Rotkehlchen nähen (Foto: Laura Wilhelm)

Schöne Herbstdeko

Rotkehlchen aus Filz nähen

STAND
AUTOR/IN
Laura Wilhelm

Süße Rotkehlchen aus Filz, die schönste Deko für den Herbst! Mit dieser Schritt für Schritt Anleitung gelingt die Idee sogar auch AnfängerInnen!

Größe

(Länge x Höhe)

Ca. 6 cm x 4 cm (klein) / ca.  8 cm x 6 cm (mittel) / ca. 10 cm x 8 cm (groß)

Material

  • Wollfilz (ca. 1,5 mm stark) in Braun oder Dunkelgrau, Rot und Weiß, jeweils Reste
  • Moosgummi in Schwarz, Rest
  • Füllwatte oder Füllflocken
  • Farblich passendes Nähgarn
  • 2 Perlen in Schwarz zum Aufnähen oder –kleben (Durchmesser 3-4 mm)
  • Trickmarker oder Kreidestift
  • Papier oder Pappe, Rest
  • Für sitzende Rotkehlchen: Etwas Füllgranulat oder Traubenkerne

Nahtzugabe

Die Schnittmuster enthalten 2mm Nahtzugabe, alle Teile werden knappkantig auf- bzw. aneinandergenäht.

Zuschnitt

Der Zuschnitt der Schnittteile erfolgt während der Verarbeitung mithilfe von Schnittschablonen. Übertragen Sie dazu die Schnittteile auf Papier oder Pappe

Nähanleitung

1. Den Rücken 2x gegengleich mit Trickmarker oder Kreidestift auf die zwei braunen oder dunkelgrauen Filzstücke (je ca.  9 cm x 9 cm / 11 cm x 11 cm / 13 cm x 13 cm) übertragen.

2. Jeweils die untere Rundung entlang der Markierung ausschneiden.

3. Zwei weiße Filzstücke (je 6 cm x 6 cm / 7 cm x 7 cm / 8 cm x 8 cm) unter die Rückenteile heften und die Kontur der Hinterteile aufzeichnen.

4. Die braunen Filzstücke knappkantig entlang der unteren Rundung auf die weißen Filzstücke nähen, dabei nicht über die angezeichneten Schnittlinien steppen und die Nähte mit Rückstichen verriegeln.

5. Die Hinterteile entlang der Markierungen ausschneiden. Auf der Rückseite knapp entlang der Naht ausschneiden.

6. Zwei rote Filzstücke (je 6 cm x 6 cm / 7 cm x 7 cm / 8 cm x 8 cm) unter die Rückenteile heften und jeweils die Konturen des Bauchs aufzeichnen.

7. Die braunen Filzstücke knappkantig entlang der Rundung auf die roten Filzstücke nähen, dabei nicht über die angezeichneten Schnittlinien steppen und die Nähte mit Rückstichen verriegeln. 

8. Die Bauchteile entlang der Markierungen ausschneiden. Auf der Rückseite knapp entlang der Naht ausschneiden. Die Körperlinks auf links legen und heften.

9. Den Schnabel aus Moosgummi zuschneiden und zwischen die Stofflagen schieben. Die obere und vordere sowie die hintere Kante ab der Füllöffnung knappkantig steppen, dabei den Schnabel mitfassen. Die Nähte mit Rückstichen sichern.

10. Die Stofflagen auseinanderziehen und an der unteren, noch offenen Kante so aufeinanderlegen, dass die beiden Nähte zusammentreffen. Die Kanten mit Stecknadeln fixieren und zusammennähen.

11. Das Rotkehlchen mit Füllwatte ausstopfen.

12. Die Füllöffnung von Hand mit feinen Handstichen schließen.

13. Zwei Perlen als Augen annähen.

14. Optional: von Hand einen Aufhängefaden am Rücken einziehen und zur Schlaufe verknoten.

Schritt für Schritt zum Rotkehlchen

Den Rücken 2x gegengleich mit Trickmarker oder Kreidestift auf die zwei braunen oder dunkelgrauen Filzstücke übertragen.  (Foto: Laura Wilhelm)
Den Rücken 2x gegengleich mit Trickmarker oder Kreidestift auf die zwei braunen oder dunkelgrauen Filzstücke (je ca. 9 cm x 9 cm / 11 cm x 11 cm / 13 cm x 13 cm) übertragen. Laura Wilhelm Bild in Detailansicht öffnen
Jeweils die untere Rundung entlang der Markierung ausschneiden. Laura Wilhelm Bild in Detailansicht öffnen
Zwei weiße Filzstücke (je 6 cm x 6 cm / 7 cm x 7 cm / 8 cm x 8 cm) unter die Rückenteile heften und die Kontur der Hinterteile aufzeichnen. Laura Wilhelm Bild in Detailansicht öffnen
Die braunen Filzstücke knappkantig entlang der unteren Rundung auf die weißen Filzstücke nähen, dabei nicht über die angezeichneten Schnittlinien steppen und die Nähte mit Rückstichen verriegeln. Laura Wilhelm Bild in Detailansicht öffnen
Die Hinterteile entlang der Markierungen ausschneiden. Auf der Rückseite knapp entlang der Naht ausschneiden. Laura Wilhelm Bild in Detailansicht öffnen
Zwei rote Filzstücke (je 6 cm x 6 cm / 7 cm x 7 cm / 8 cm x 8 cm) unter die Rückenteile heften und jeweils die Konturen des Bauchs aufzeichnen Laura Wilhelm Bild in Detailansicht öffnen
Die braunen Filzstücke knappkantig entlang der Rundung auf die roten Filzstücke nähen, dabei nicht über die angezeichneten Schnittlinien steppen und die Nähte mit Rückstichen verriegeln. Laura Wilhelm Bild in Detailansicht öffnen
Die Bauchteile entlang der Markierungen ausschneiden. Auf der Rückseite knapp entlang der Naht ausschneiden. Die Körper links auf links legen und heften. Laura Wilhelm Bild in Detailansicht öffnen
Den Schnabel aus Moosgummi zuschneiden und zwischen die Stofflagen schieben. Die obere und vordere sowie die hintere Kante ab der Füllöffnung knappkantig steppen, dabei den Schnabel mitfassen. Die Nähte mit Rückstichen sichern. Laura Wilhelm Bild in Detailansicht öffnen
Die Stofflagen auseinanderziehen und an der unteren, noch offenen Kante so aufeinanderlegen, dass die beiden Nähte zusammentreffen. Die Kanten mit Stecknadeln fixieren und zusammennähen. Laura Wilhelm Bild in Detailansicht öffnen
Das Rotkehlchen mit Füllwatte ausstopfen. Laura Wilhelm Bild in Detailansicht öffnen
Die Füllöffnung von Hand mit feinen Handstichen schließen. Laura Wilhelm Bild in Detailansicht öffnen

Im Studio: Laura Wilhelm, Textildesignerin

Noch mehr Ideen für den Herbst

Nähidee für den Herbst Bunte Musselintücher nähen

Der Herbst wird bunt – wir nähen tolle Musselintücher für die ganze Familie! Laura Wilhelm zeigt, wie Sie die bunten Tücher ganz einfach selbst nähen können.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Punch Needle Technik Kissen gestalten

Dieses Kissen zum Selbermachen mit Punch Needle Technik passt zum gemütlichen Herbst, aber nicht nur. Wir zeigen Ihnen, wie diese Technik funktioniert!  mehr...

Ganz einfach selbst gemacht Herbstliche Dekorationen

Der Herbst ist da und es wird Zeit die Wohnung so richtig gemütlich zu machen. Hier ein paar kreative Deko-Ideen zum Selbermachen!
 mehr...

STAND
AUTOR/IN
Laura Wilhelm