Rainer Klutsch

Rotkohl-Rouladen

STAND
KOCH/KÖCHIN
Rainer Klutsch

Wir lieben Rouladen, dunkel geschmort und schön deftig – aber haben Sie die mal mit Rotkohl probiert? Mit einem ganz besonderen Trick geht das nämlich sehr gut!

Zutaten:

  • 1 Kopf Rotkohl
  • etwas Salz
  • 1 EL Essig
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Äpfel
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 3 Zweige frisches Bohnenkraut
  • 500 g Rinderhack
  • 1 Ei
  • etwas Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Paprikapulver
  • 50 ml Apfelsaft
  • 300 ml Rotwein
  • 1 TL Honig
  • 40 g Butter
  • 30 g Weizenmehl (Type 405)

Rotkohl-Rouladen (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

1. Äußere Kohlblätter entfernen, Strunk keilförmig aus dem Kohlkopf herausschneiden.

2. In einem Topf reichlich Wasser aufkochen, leicht salzen und Essig zugeben.

3. Kohl im Ganzen in dem aromatisierten Wasser 5 Minuten kochen.

4. Dann vom Kohlkopf 8 große Blätter ablösen, Blattrippen flacher schneiden. Den übrigen Kohl klein hacken.

5. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.

6. Die Äpfel waschen und schälen. Anschließend die Äpfel halbieren, das Kerngehäuse entfernen. Äpfel in kleine Würfel schneiden, in Zitronenwasser geben.

7. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln glasig anschwitzen, den gehackten Rotkohl mit anschwitzen.

8. Bohnenkraut abbrausen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen.

9. Die Hälfte der Apfelwürfel aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und mit Hackfleisch, Ei, der Hälfte vom angeschwitzten Rotkohl und dem Bohnenkraut zu einer homogenen Masse verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

10. Auf jeweils ein Kohlblatt etwas Füllung geben und stramm aufrollen. Mit einer Klammer, Küchengarn oder einem Holzspieß fixieren.

11. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die Rouladen auf der Naht anbraten und anschließend rundum anbraten. Mit dem Rotwein und dem Apfelsaft ablöschen, den Honig einrühren. Alles zugedeckt bei schwacher Hitze 40 Minuten schmoren.

12 Anschließend die Rouladen aus der Sauce herausnehmen und warmhalten.

13. Die Sauce um ein Viertel einkochen.

14. Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl einrühren und mit der Sauce aufgießen, mit dem Schneebesen gut durchrühren und einmal kurz aufkochen und dann vom Herd ziehen.

15. Die restlichen Apfelwürfel und die restlichen Kohlwürfel in die Sauce geben mit Salz, Pfeffer abschmecken.

16. Rouladen auf Teller verteilen, jeweils etwas Sauce angießen und servieren. Dazu passen Salzkartoffeln.