Andreas Schweiger

Kartoffelkuchen mit Lauch und Nüssen

STAND
KOCH/KÖCHIN
Andreas Schweiger

Kuchen ohne Mehl? Das geht - wenn man Kartoffeln verwendet. Gluten-Allergiker willkommen!

Für den Kuchen:

  • 600 g festkochende Kartoffeln
  • etwas Salz
  • 600 g Lauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 60 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 3 EL Butter
  • 50 g Haselnüsse
  • 5 Eier
  • 1 Prise Muskatnuss
  • etwas Pfeffer aus der Mühle
  • 30 g Parmesan
  • 250 g Ricotta

Für den Dip:

  • 250 g Mais aus dem Glas (oder Dose)
  • 150 g griechischer Joghurt (10 % Fett)
  • 50 g saure Sahne
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Spritzer Zitronensaft

zusätzlich:

  • 1 Springform 24 cm Durchmesser
  • etwas Butter zum Ausfetten der Form

1. Am besten am Vortag die Kartoffeln sorgfältig waschen und ungeschält in kochendem Salzwasser 20-25 Minuten garen. In ein Sieb abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.

2. Kartoffeln pellen und mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, abkühlen lassen.

3. Den Lauch waschen, trocknen und in 1-2 cm große Stücke schneiden.

4. Den Knoblauch schälen und fein schneiden.

5. Die getrockneten Tomaten klein würfeln.

6. In einer Pfanne 1 EL Butter erhitzen und Knoblauch und die Tomatenwürfel kurz andünsten. Dann den Lauch dazugeben und ca. 3 Minuten mitdünsten.

7. Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten und grob zerhacken.

8. Den Boden einer Springform mit Backpapier belegen, den Rand mit Butter einfetten und mit Backpapier auslegen.

9. Die abgekühlten Kartoffeln vom Vortag grob raspeln.

10. Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze (Umluft 180 Grad) vorheizen.

11. Restliche Butter zerlassen und in eine Schüssel geben.

12. Ein Ei mit der Butter verrühren und die Kartoffelraspel dazugeben. Alles mischen, etwas geriebene Muskatnuss dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

13. Kartoffelmischung in die vorbereitete Form geben, dabei einen ca. 4 cm hohen Rand formen und gut festdrücken.

14. Parmesan fein reiben.

15. Die Hälfte vom Parmesan, Nüsse, Ricotta, restliche Eier, etwas Salz und Pfeffer verrühren und unter die Lauch-Mischung rühren.

16. Lauch-Mischung auf den Kartoffelboden in der Form geben und mit restlichem Parmesan bestreuen.

17. Im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene ca. 40 Minuten backen.

18. In der Zwischenzeit für den Dip die Maiskörner in ein Sieb geben, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

19. Joghurt und Saure Sahne mit den Maiskörnern in ein Pürier-Gefäß geben und mit dem Stabmixer cremig pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Den Mais-Dip bis zum Servieren kalt stellen.

20. Nach 40 Minuten Backzeit den Ofenrost auf die mittlere Schiene setzen und weitere 10 Minuten backen.

21. Kartoffelkuchen aus dem Ofen nehmen, 10-15 Minuten abkühlen lassen. Mit den restlichen Haselnüssen bestreuen und lauwarm servieren. Dazu den Dip reichen.