Käsekuchen am Stiel (Foto: SWR, SWR -)

Rezept

Käsekuchen am Stiel

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Jessica Siemens

Wir tauchen Käsekuchen in bunte Schokolade und verzieren die süßen Teile nach Lust und Laune mit Pralinen und Obst.

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 90 g Butter (Raumtemperatur)
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 4 Eier
  • 500 g Magerquark
  • 300 g Frischkäse
  • 200 ml Schlagsahne
  • 150 g Zucker
  • 30 g Speisestärke
  • 1 TL Bourbon Vanillezucker oder Vanilleextrakt
  • 1 kg Kuvertüre
  • etwas Kokosöl
  • 12 Cake Pop Stile (oder Eisstiele)

Für die Deko:

  • Lebensmittelfarbe
  • Macarons
  • Frische Beeren / gefriergetrocknete Beeren

Käsekuchen am Stiel (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Für den Teig

1. Mehl, Zucker, Butter, Ei und Salz zu einem Teig verarbeiten und zu einer Kugel formen. Der Knetteig sollte weich und nicht klebrig sein und etwa 30 Minuten im Kühlschrank kühlen.

2. Die 26cm Durchmesser Backform mit Butter einreiben und mit einer dünnen Schicht Mehl bedecken. Die Hälfte des Teiges ausrollen und auf den Boden der Kuchenform verteilen. Mit der anderen Hälfte zwei dünne Rollen ausrollen und an den Seiten der Kuchenform drücken und mit dem Mürbeteig am Boden zusammendrücken. Mit einer Gabel Löcher in den Boden stechen.

Für die Käsekuchenfüllung

1. In einer Schüssel Magerquark, Frischkäse, Schlagsahne, Eier, Zucker, Vanille und Speisestärke vermengen und in die Kuchenform füllen.

2. Die überstehende Kruste abschneiden.

3. Den Käsekuchen 60 Minuten bei 150°C Umluft backen, dann die Hitze auf 170°C erhöhen und weitere 15 Minuten backen. Den Ofen ausschalten, leicht öffnen den Käsekuchen 15 Minuten darin abkühlen lassen. Danach herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.

4. Den Kuchen im Kühlschrank kühlen und in 12 oder 16 Stücke schneiden. In jedes Stück einen Cake Pop Stiel oder Eisstiel stecken und am besten noch drei Stunden einfrieren – so sitzen die Stiele richtig schön fest.

Kuvertüre und Deko

1. Die Kuvertüre in feine Stücke schneiden und unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel im Wasserbad bei max. 38° C schmelzen.  

2. In Gläser füllen, die so groß sind, dass ein Kuchenstück eingetaucht werden kann. Wer mag: Die weiße Kuvertüre mit Lebensmittelfarbe bunt einfärben. Tipp: Wird die Kuvertüre durch die Lebensmittelfarbe zu hart, einfach etwas Kokosöl einrühren. Dann wird die Schokolade wieder geschmeidiger.

3. Die gefrorenen Käsekuchenstücke in die Schokolade eintauchen, überschüssige Schokolade vorsichtig abstreichen, mit Macarons und Beeren dekorieren und trocknen lassen.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Jessica Siemens