Forelle - einfach & köstlich

Rezept

Forelle - einfach & köstlich

Stand
Koch/Köchin
Tarik Rose
Tarik Rose im ARD-Buffet Studio

Tarik Rose zaubert in der Küche Forellenfilets und serviert dazu eine leckere Blumenkohlcreme mit Senfkaviar.

Für den Senfkaviar:

  • 50 g Senfsaat
  • 1 Schalotte
  • 10 g frischer Ingwer
  • 20 g brauner Zucker
  • 100 ml weißer Balsamico
  • 50 ml Apfelsaft
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Sternanis
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer aus der Mühle

Für die Blumenkohlcreme:

  • 600 g Blumenkohl
  • 1 Schalotte
  • 5 EL Butter
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • etwas Salz
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 3 EL Crème fraîche
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • etwas Muskat

Für den Fisch:

  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Bio-Zitrone
  • 125 g weiche Butter
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer aus der Mühle
  • 4 frische Forellenfilets mit Haut, ohne Gräten

Zusätzlich:

  • 20 g Haselnüsse
  • etwas Haselnussöl
Forelle - einfach & köstlich

1. Senfsaat in einem Topf mit reichlich Wasser ca. 10 Minuten kochen. Anschließend abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

2. Schalotte schälen und fein schneiden. Ingwer schälen und fein schneiden.

3. In einem kleinen Topf den Zucker goldgelb karamellisieren, mit dem weißen Balsamico ablöschen, Schalotte, Ingwer und die vorgekochte Senfsaat zugeben und die Flüssigkeit einkochen. Dann den Apfelsaft, Lorbeerblatt und Sternanis hinzufügen und solange weiter kochen, bis sich eine dicke, sirupartige Konsistenz ergibt. Den Senfkaviar mit Salz und Pfeffer abschmecken und kaltstellen.

4. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, anschließend grob hacken.

5. Für die Blumenkohlcreme den Blumenkohl putzen in Röschen zerteilen. Röschen und Strunk waschen und den Strunk grob würfeln.

6. Schalotte schälen und fein schneiden.

7. In einem Topf die Butter bräunen. Anschließend die Hälfte der braunen Butter in eine kleine Schale gießen und beiseitestellen

8. In den Topf mit der Butter die Schalotte geben und kurz anschwitzen, die Blumenkohlstücke zugeben, kurz anbraten und Gemüsebrühe angießen, leicht salzen und bei kleiner Hitze zugedeckt ca. 15 Minuten weich dünsten.

9. In der Zwischenzeit gesamte Petersilie abbrausen, trocken schütteln und fein schneiden.

10. Für den Fisch die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und etwas Schale abreiben.

11. Die Zitrone halbieren und aus einer Hälfte den Saft auspressen.

12. Die zimmerwarme Butter in eine Schüssel geben und mit der Hälfte der Petersilie, Zitronenschale und -saft vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

13. Den Backofen auf 150 Grad Ober- und Unterhitze (140 Grad Umluft) vorheizen.

14. Die Forellenfilets ggf. entgräten und die fetten Bauchlappen entfernen.

15. In eine flache Auflaufform die gewürzte Butter verteilen und die Fischfilets mit der Fleischseite nach unten darauflegen. So den Fisch im vorgeheizten Ofen ca. 6 Minuten garen, bis er glasig ist.

16. Zum weich gegarten Blumenkohl Crème fraîche sowie restliche gebräunte Butter geben und fein pürieren. Restliche Petersilie untermischen und mit Zitronensaft, Salz und Muskat abschmecken.

17. Blumenkohlcreme auf Teller geben, darauf die Forellenfilets anrichten und den Senfkaviar darüber geben. Mit gerösteten Haselnüssen und Haselnussöl beträufeln.