Einfach süß

Apfel-Rosen

STAND
KOCH/KÖCHIN
Cynthia Barcomi

Die ersten frischen Äpfel sind geerntet. Wir zeigen, wie man aus den Äpfeln und Blätterteig dekorative Apfel-Rosen zaubern kann. Ein echter Hingucker für die spätsommerliche Kaffeetafel!

Für den Teig:

  • 110 g Butter, kalt
  • 180 g Weizenmehl (Type 405)
  • 1 TL Zucker
  • 0,25 TL Salz
  • 75 ml Wasser, kalt
  • etwas Abrieb einer unbehandelten Zitrone, nach Belieben

Für die Füllung:

  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 große Äpfel (oder 3 kleine) mit roter Schale
  • 1 Bio-Zitrone
  • 3 EL Aprikosen-Konfitüre
  • 1 EL Wasser

Hinweis: Rezept für 6 Stück

Apfel-Rosen (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

1. Für einen leicht blättrigen Teig die Butter in kleine Würfel schneiden und kaltstellen.

2. Mehl, Zucker und Salz in einer Rührschüssel vermengen.

3. Mit den Fingerspitzen oder der Küchenmaschine die kalte Butter grob in die Mehlmischung einarbeiten.  Kaltes Wasser und Zitronenabrieb (optional) hinzufügen und verrühren, bis gerade so ein Teig entsteht.

4. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche den Teig zügig zu einer Scheibe formen. Diese in Frischhaltefolie einschlagen und 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

5. In der Zwischenzeit für die Füllung von der Zitrone den Saft auspressen und mit ca. 300 ml Wasser in einem niedrigen Topf  zum Kochen bringen. 

6. Die Äpfel waschen, abtrocknen, halbieren, vorsichtig entkernen (am besten mit einem Kugelausstecher). Die Apfelhälften mit der Schnittfläche nach unten auf das Schneidebrett legen und in sehr dünnen Scheiben (Halbmonde) schneiden. 

7. Die Apfelscheiben im vorbereiteten Zitronen-Wasser 3 Minuten kochen, dann herausnehmen, abtropfen, einzeln auf eine sauberes Küchentuch legen und abkühlen lassen.

8. Die Aprikosen-Konfitüre mit dem Wasser vermischen und leicht erwärmen.

9. Den Backofen auf 200 Grad Heißluft vorheizen. Sechs Ausbuchtungen des Muffinblechs leicht einfetten. 

10. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche den gekühlten Teig zu einer Größe von 30 x 25 cm ausrollen. Jetzt in 6 Streifen schneiden (5 cm x 25cm).

11. Die Teigstreifen leicht mit der Marmelade bepinseln. Nach Belieben kann noch etwas Zimt und Zucker darauf gestreut werden.

12. Apfelscheiben mit dem Halbrund nach oben, leicht überlappend auf die obere Hälfte eines Teigstreifens legen, so dass die Scheiben 5 mm über den Streifen liegen.  Die untere Hälfte des Teigstreifens auf die Scheiben klappen, aufrollen und in die Backform setzen. Die restlichen Teigstreifen wie beschrieben mit Apfelscheiben belegen, aufrollen und in die Form geben. 

13. Die Form in den Backofen geben (in das untere Drittel des Ofens) und insgesamt 40 Minuten backen.  Bereits nach 15 Minuten Backzeit mit Backpapier abdecken und dann weitere 20 Minuten backen. Dann das Backpapier entfernen und noch ca. 5 Minuten backen bis die Rosen gold-braun sind. 

14. Die Form nach dem Backen kurz auf ein Kuchengitter setzen. Die Apfel-Rosen vorsichtig aus der Form lösen, auf einem Kuchengitter kurz abkühlen lassen, dann noch warm mit Puderzucker, Schlagsahne oder Pur genießen!