STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN
Mirabellenmarmelade von Andrea Thielen (Foto: SWR)
Mirabellenmarmelade von Andrea Thielen

Unsere Großmütter kochten Marmelade noch mit normalem Zucker. Dabei wurden die Früchte so lange gekocht, bis die Marmelade durch das Pektin der Früchte gelierte. Wer grundsätzlich keinen Gelierzucker benutzen möchte oder keinen im Haus hat, kann auch normalen Haushaltszucker, Pektin und Zitronensäure (Apfelsäure) zu den Früchten geben. Bei Mirabellen reicht meist ein Päckchen Zitronensäure, einfach eine Gelierprobe machen um sicher zu gehen.

Zutaten:

Mini-Apfelstückchen in Kürbislikör oder ahnliches einlegen, mindestens 48 Stunden.
1 kg Mirabellen
1 kg Zucker
2-3 Himbeeren (falls gewünscht als Farbtupfer)


Zubereitung:

Mini-Apfelstückchen in Kürbislikör oder ähnliches mind. 48 Stunden einlegen. 1 kg Mirabellen waschen, abtropfen lassen und entsteinen oder eingefrorene vom Sommer des Vorjahres nehmen. Diese am Tag vorher aus der Truhe nehmen und auch abtropfen lassen.

In einem großen Topf 1kg Früchte mit 1 kg Zucker vermischen und zum Kochen bringen. 5 Minuten sprudelnd kochen lassen und dabei umrühren. Gelierprobe machen und etwas länger kochen, wenn die Marmelade noch zu flüssig ist. die Mini-Apfelstückchen dazu geben. Heiß ausgespülte Schraubgläser bis unter den Rand füllen und fest zuschrauben. Als Farbtupfer gern in jedes Glas 2 - 3 ganze Himbeeren einlegen!

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN