STAND

Die Entstehung von Regen ist ein komplexer wolkenphysikalischer Prozess. Der Zusammenstoß großer mit kleinen Tröpfchen, zweier gleich großer Tröpfchen und das Wachsen von Eiskristallen auf Kosten kleiner Tröpfchen bei Temperaturen unter Null Grad ermöglichen ein Wachstum von Niederschlagsteilchen innerhalb der Wolken. Je größer die Regen- und Schneeteilchen in der Wolke, desto größer die Fallgeschwindigkeit: Die Niederschlagsteilchen fallen aus der Wolke und schmelzen unterhalb der Null-Grad-Grenze. Es beginnt zu regnen.

STAND
AUTOR/IN