Die Ringstraße in Dieblich-Berg

STAND

Ein Film von Mike Roth

Der Name lässt es bereits erahnen: Oberhalb von Dieblich in der Nähe von Koblenz liegt Dieblich-Berg. Von hier hat man einen atemberaubenden Blick in das Moseltal.

Video herunterladen (15,5 MB | MP4)

Gut 400 Menschen leben in dem Ort. Viele von ihnen sind zugezogen. Denn Dieblich-Berg gehört zu den beliebten Wohnorten im Speckgürtel rund um Koblenz. Im alten Ortskern leben noch viele, die schon immer "Auf’m berg" wohnen und das Ortsleben prägen. Es ist nach wie vor vom Weinbau und der Landwirtschaft bestimmt. Im Gegensatz zu so manchen Orten führen hier die Jungen die Betriebe ihrer Eltern im Nebenberuf weiter oder lassen die Tradition des Weinbaus wieder aufleben. So trifft in Dieblich Alt auf Neu und Tradition auf Moderne, was immer wieder für Überraschungen sorgt.

Hierzuland Dieblich, Weinberg (Foto: SWR)
Der Weinberg der Pistonos ist einer der letzten in Dieblich. Er ist zwar nicht groß, aber würden Vater Robert und Sohn Steffen ihn nicht bewirtschaften, wäre es wohl bald aus mit der Weinbautradition in Dieblich an der Mosel. Bild in Detailansicht öffnen
Nach Feierabend tauscht die 29-jährige Michaela Pistono Kleid und Pumps gegen ihren Traktor. Die Landwirtschaft ist ihre wahre Berufung. Bild in Detailansicht öffnen
In ihrem neuen Hofladen wollen Michaela Pistono und ihr Freund Produkte aus eigenem Anbau und der Region verkaufen. Im Nebenerwerb ist dies eine große Herausforderung. Bild in Detailansicht öffnen

Die Ringstraße im Ortskern ist nur ein Beispiel dafür. Dort knüpft hinter der Kulisse eines normalen Einfamilienhauses einer der Bewohner an die Weinbautradition an der Mosel an. In der Nachbarschaft lebt ein Neubürger von Dieblich seinen Traum auf vier Rädern. Eine junge Frau baut in der Freizeit den alten Hof ihrer Eltern aus. Und versteckt liegt ein Friseursalon, deren Besitzerin von all den Überraschungen in Dieblich-Berg einiges zu erzählen hat.

Hierzuland Dieblich, Karte (Foto: SWR)
Kartenansicht von Dieblich
STAND
AUTOR/IN