Hähnchen mit Cashewnüssen (Foto: SWR, SWR -)

Essgeschichten

Hähnchen mit Cashewnüssen und Duftreis

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Bensels Kochschule, Freiburg
KOCH/KÖCHIN
Bensels Kochschule, Freiburg

Für das Hähnchen mit Cashewnüssen:


1 Hähnchenbrust oder Keule entbeint
50 g Cashewkerne
1-2 getrocknete Chilis
1 EL Fischsauce
2 EL Austernsauce
3 EL Brühe
½ TL Kokosblütenzucker
4 EL Erdnussöl
4-5 Knoblauchzehen fein gehackt
1 rote Peperonie
½ Karotte diagonal geschnitten
1 kleine Zwiebel
2 Frühlingszwiebeln
Weißer Pfeffer gemahlen


Für den Duftreis:


150 g Reis
300 ml Wasser
1 Limettenblatt
1 Scheibe Ingwer
1 kleine Chilischote
1 Prise Salz


Hähnchen mit Cashewnüssen:

Hähnchenbrust in dünne Scheiben schneiden. Fischsauce, Kokosblütenzucker, Austernsauce und Wasser in einer Schüssel vermischen.

Öl im Wok erhitzen und bei mittlerer Hitze Cashewkerne fritieren und herausnehmen. Knoblauch fein hacken. Das Hähnchen hinzugeben und im gleichen Öl goldgelb 3-4 Minuten bei hoher Temperatur mitrösten.

Die Karotten und Zwiebel in Streifen schneiden, Peperoni mit Kerne in Ringe schneiden, alles dazugeben und ca. 2 Min. unter Rühren anbraten. Mit der Sauce ablöschen und kurz köcheln lassen. Cashewkerne und Frühlingszwiebeln dazu geben, mit Fischsauce und gemalenem Pfeffer abschmecken.

Duftreis:
Reis mehrmals gut waschen. Dann einen Topf mit Wasser, Limettenblätter, Ingwer und Chilischoten aufkochen, Reis einrühren und 5 Minuten unter Rühren köcheln lassen. Topf vom Herd, Deckel drauf und 20 Minuten ziehen lassen.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Bensels Kochschule, Freiburg
KOCH/KÖCHIN
Bensels Kochschule, Freiburg