STAND
KOCH/KÖCHIN

In Briocheteig gebacken und Hals über Kopf in Zimt-Frischkäse verliebt.

Für den Briocheteig:

  • 40 ml Milch
  • 0,5 Würfel Hefe
  • 110 g Butter
  • 250 g Mehl (Type 405)
  • 40 g Zucker
  • 5 g Salz
  • 2 Eier (Größe M)

Für die Füllung:

  • 300 g Zwetschgen
  • 40 g Zucker
  • 90 g Frischkäse
  • 40 g weiche Butter
  • 40 g gemahlene Walnüsse
  • 3 TL Zimt
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Außerdem:

  • 1 Eigelb
  • 1 Muffin-Backform

Zwetschgen-Brioche mit Zimtcreme (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Hinweis: Für ca. 10-12 Stücke

1. Am Tag vorher Milch, Hefe, Butter und Eier rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie zur Weiterverarbeitung Zimmertemperatur haben.

2. Für den Hefeteig die Milch lauwarm erwärmen, Hefe zerbröseln und in der lauwarmen Milch auflösen. Butter in Würfel schneiden.

3. Hefe-Milch, Mehl, Zucker, Salz und Eier in der Küchenmaschine mit dem Knethaken zu einem homogenen Teig verkneten, die Butterwürfel dazu geben und ca. 8 Minuten weiterkneten.

4. Den Hefeteig ca. 2 Stunden abgedeckt gehen lassen und dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Unser Tipp: den Briocheteig am besten am Abend vorher herstellen und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Dadurch entwickelt sich das
schönste Aroma.

5. Am nächsten Tag für die Füllung die Zwetschgen waschen, entsteinen und vierteln. Zucker, Frischkäse, weiche Butter, gemahlene Walnüsse, Zimt, Vanillezucker und Salz verrühren.

6. Den gegangenen Briocheteig noch einmal gut durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Die Füllung auf dem ausgerollten Teig verstreichen, die Zwetschgen darüber streuen, alles aufrollen und in Scheiben schneiden.

7. Die Muffins-Backform einfetten, die gefüllten Brioche-Scheiben in die Mulden der vorbereiteten Muffin-Backform setzen und noch einmal 30 Minuten gehen lassen.

8. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

9. Das Eigelb verquirlen, die Brioche-Scheiben mit dem verquirlten Eigelb bestreichen und die Zwetschgenbrioche ca. 20 Minuten backen.

Tipp: Schmeckt ganz frisch natürlich am besten. Reste möglichst einfrieren, da die Brioche schnell trocken werden kann.

STAND
KOCH/KÖCHIN