STAND
KOCH/KÖCHIN

Konditormeisterin Claudia Hennicke-Pöschk hat den Traum in Weiß neu aufgelegt: Genießen Sie üppige Zitronenquarksahne mit erdbeerigem Kern unter saftigem Schokobiskuit mit geschlossenen Augen - und heben Sie ab!

Für den Schokobiskuitboden:

  • 30 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 40 g Speisestärke
  • 5 g Backkakao
  • 3 Eier (Größe M)
  • 1 EL Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker

Für die Erdbeerfüllung:

  • 400 g Erdbeeren
  • 20 g Speisestärke
  • 250 ml roter Fruchtsaft (z.B. Johannisbeer- oder Kirschsaft)
  • 30 g Zucker

Für den Zitronenquark:

  • 6 Blatt Gelatine
  • 500 g Speisequark (20% Fett)
  • 100 g Zucker
  • 50 ml frisch gepresster Zitronensaft
  • 250 g Schlagsahne

Für die Garnitur (nach Belieben):

  • 8 Erdbeeren
  • etwas frische Pfefferminze

Zitronenquarktorte mit Erdbeeren (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Hinweis: Für eine Springform (Ø 26 cm)

1. Für den Schokobiskuit die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Den Backofen auf 190 ° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

2. Eine Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen. Mehl, Speisestärke und Kakao mischen.

3. Eier und Wasser in eine Rührschüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes oder in der Küchenmaschine dickschaumig aufschlagen. Dabei Salz, Zucker und Vanillezucker nach und nach einrieseln lassen und weiterschlagen, bis der Zucker ganz gelöst ist.

4. Einige Esslöffel der Eischaummasse unter die flüssige Butter rühren. Angerührte Buttermasse dann unter den übrigen Eischaum schlagen. Den Mehl-Kakaomix aufsieben und z. B. mit einem Teigschaber vorsichtig unterarbeiten.

5. Die Biskuitmasse in die Form füllen und glattstreichen. Form in den heißen Backofen schieben (mittlere Einschubleiste). Den Biskuit 15–20 Minuten backen.

6. Die Form aus dem Backofen nehmen und auf ein Kuchengitter stellen. Den Biskuit in der Form auskühlen lassen.

7. Für die Fruchtfüllung die Erdbeeren waschen, abtropfen lassen, putzen und vierteln.

8. Speisestärke und 4–5 EL roten Fruchtsaft glatt verrühren. Den restlichen roten Fruchtsaft und Zucker in einen kleinen Topf geben und unter Rühren aufkochen. Den Topf von der Kochstelle ziehen, die angerührte Speisestärke einrühren. Die Saftmischung unter Rühren nochmals kurz aufkochen. Dann die vorbereiteten Erdbeerstückchen unterheben. Die Fruchtmischung in eine Schüssel füllen und auskühlen lassen.

9. Den Schokobiskuit aus der Form lösen, Backpapier abziehen. Den Biskuit auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen.

10. Für die Zitronenquarkcreme die Gelatineblätter in reichlich kaltem Wasser einweichen.

11. Quark, Zucker und Zitronensaft in eine Rührschüssel geben und glatt verrühren.

12. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken, mit 2-3 EL von der Quarkmasse in einen kleinen Topf geben und unter Rühren erwärmen, bis die Gelatine geschmolzen ist.

13. Gelatinemischung unter die übrige Quarkmasse schlagen. Die Masse kühl stellen, bis sie zu gelieren beginnt.

14. Inzwischen die Sahne steif schlagen. Sobald die Quarkmasse zu gelieren beginnt, die steif geschlagene Sahne unterziehen.

15. Das Fruchtkompott auf dem Biskuitboden verteilen, dabei rundherum einen etwa 2–3 cm breiten Rand frei lassen. Die Zitronenquarkfüllung darauf geben und glatt verstreichen.

16. Die Torte zugedeckt im Kühlschrank mindestens 2-3 Stunden kalt stellen und fest werden lassen.

17. Zum Servieren den Tortenring lösen und abheben. Nach Belieben die Torte bereits in 16 Stücke einteilen. Erdbeeren waschen, gründlich trocken tupfen und halbieren. Minze ebenfalls waschen, trocken tupfen und die Blättchen abzupfen. Die Tortenstücke mit jeweils einer Erdbeerhälfte und Minzblättchen garnieren.

Bitte beachten: Boden und Fruchtkompott müssen vollständig ausgekühlt sein. Die Quarkcreme muss etwa 2–3 Stunden durchkühlen und fest werden.

STAND
KOCH/KÖCHIN