STAND

Italienische Momente für frostige Zeiten. Timo Böckle weiß, dass meditterran verfeinerte Köstlichkeiten die Winterseele wärmen und macht das Wurzelgemüse zum Hauptakteur für seine Bolognese.

Zutaten

Für die Kartoffelnudeln:

  • 1 kg Kartoffeln, mehligkochend
  • Salz
  • 300 g Mehl
  • 2 Eier (Größe M)
  • 2 Eigelb (Größe M)
  • etwas Muskatnuss
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Butter

Für die Bolognese:

  • 160 g Karotten
  • 200 g Knollensellerie
  • 150 g Petersilienwurzel
  • 100 g Zwiebeln, rot
  • 4 Knoblauchzehen
  • 80 g Tomaten, getrocknet
  • 8 EL Tomatenmark
  • 0,5 Liter Gemüsebrühe (z. B. Koch Ein! YouTube)
  • 4 EL Olivenöl
  • etwas Pfeffer
  • etwas Salz

Außerdem:

  • 120 g Parmesan
  • 2 Stiele Oregano

Zuebreitung

1. Die Kartoffeln abbrausen und in Salzwasser ca. 20 Minuten garen.

2. Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und die Schale abziehen. Kartoffeln noch warm durch eine Presse drücken.

3. Kartoffelmasse mit Mehl, Eiern und Eigelben mischen. Mit Salz und Muskat würzen und zu einem glatten, formbaren Teig verkneten.

4. Die Masse zu ca. 2 cm dicken Rollen formen. Mit einem Messer in etwa 2 cm dicke Stücke schneiden.

5. Die Kartoffelnudeln in siedendem Salzwasser garen. Wenn sie nach oben steigen, sind sie gar.

6. Kartoffelnudeln herausheben und abtropfen lassen. Kartoffelnudeln auf ein mit Öl bestrichenes Backblech geben und abdecken.

7. Für die Bolognese Karotten, Sellerie, Petersilienwurzel, Zwiebeln und Knoblauchzehen putzen, bzw. schälen.

8. Die vorbereiteten Zutaten und die Tomaten durch die mittlere Scheibe eines Fleischwolfs geben oder in einer Küchenmaschine fein zerkleinern oder alles fein würfeln.

9. Einen Topf mit Olivenöl erhitzen die zerkleinerten Zutaten ca. 5 Minuten darin andünsten

10. Tomatenmark zufügen und etwa 1 Minute anrösten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und ca. 20-25 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

11. Olivenöl und Butter in einer beschichteten Pfanne portionsweise erhitzen. Die Kartoffelnudeln darin von allen Seiten goldbraun braten.

12. Oregano abbrausen, trockenschüttern und die Blättchen abzupfen. Oregano unter die Bolognese mischen und abschmecken.

13. Kartoffelnudeln und Bolognese anrichten. Parmesan darüberhobeln und servieren. Nach Belieben mit Basilikum oder Petersilie garnieren.

STAND
AUTOR/IN