STAND
KOCH/KÖCHIN

Der eiskalte Weihnachtstraum aus Baumkuchen, Spekulatiusparfait und Salzkaramell ist zum Dahinschmelzen. Kühlen statt backen lautet das Rezept und Schwups aus dem Gefrierfach zaubern, wenn die Gäste da sind.

Für den Baumkuchen-Boden:

  • 50 g Butter
  • 20 g Marzipan
  • 0,5 Vanilleschote
  • 3 Eigelb (Größe M)
  • 10 ml Rum
  • 3 Eiweiß (Größe M)
  • 60 g Zucker
  • 30 g Speisestärke
  • 20 g Weizenmehl (Type 405)

Für das Parfait:

  • 40 g Honig
  • 20 g Zucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 TL Spekulatiusgewürz
  • 0,5 TL Zimtpulver
  • 200 ml Sahne

Für das Salzkaramell:

  • 100 g Zucker
  • 80 ml Sahne
  • 55 g Butter
  • 0,5 TL Salz

Zur Dekoration:

  • einige Zimtsterne
  • einige gebrannten Mandeln

Hinweis: Für ca. 7 Stücke

Weihnachtliche Eistorte (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

1. Für den Baumkuchen-Boden den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform (Ø) 18 cm mit Backpapier auslegen.

2. In einer Schüssel weiche Butter und Marzipan verkneten. Die Vanilleschote auskratzen und das Vanillemark mit den Eigelben und dem Rum zur Butter-Marzipanmasse geben und schaumig rühren.

3. Eiweiß, Zucker und Speisestärke zu Eischnee schlagen. Eischnee unter die schaumige Masse heben. Weizenmehl ebenfalls in die Masse sieben und vorsichtig untermehlieren.

4. Die Baumkuchenmasse ist die vorbereitete Springform füllen und im Backofen ca. 20 Minuten backen. Danach den Baumkuchen-Boden auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

5. Für das Parfait Honig, Zucker, Eier, Spekulatiusgewürz und Zimtpulver über dem Wasserbad auf ca. 80° C warmschlagen. Die Masse vom Herd nehmen und kaltschlagen (38° C). Sahne steif schlagen und unter die Eimasse heben.

6. Den ausgekühlten Baumkuchen-Boden mit einem Tortenring umschließen. Die Parfait-Masse auf den Boden geben und für mindestens 4 Stunden einfrieren.

7. Für das Salzkaramell den Zucker in einem Topf zum schmelzen bringen, dann nach und nach zügig die Sahne dazugeben und als letztes die Butter und das Salz. Den Salzkaramell abkühlen lassen.

8. Die Eistorte ca. 30 Minuten vor dem Servieren aus der Tiefkühltruhe holen, aus der Form lösen und das Salzkaramell darübergeben. Die Eistortenstücke mit Zimtsternen und/oder gebrannten Mandeln auf dem Teller anrichten.

Unser Tipp: Das Parfait ist ein “Halbgefrorenes”, deswegen wirklich alles leicht antauen lassen, dadurch wird es besonders luftig und cremig.

STAND
KOCH/KÖCHIN