STAND
REZEPTAUTOR/IN

Diese weihnachtliche Torte ist Hingucker und Geschmackserlebnis zugleich. Mit einem Keksboden aus Spekulatius, einer fein gewürzten Sahne-Quark-Creme sowie mit Wild-Preiselbeeren überzogener Biskuit überzeugen Sie Ihre Gäste, auch nach dem dem guten Essen noch weiter zu schlemmen.

Zutaten

Für den Biskuit:

  • 6 Eier (Größe M)
  • 4 EL warmes Wasser
  • 225 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 2 Prisen Salz
  • 150 g Weizenmehl (Type 405)
  • 150 g Stärke
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Bio-Zitrone, der Abrieb davon

Für den Keksboden:

  • 350 g Spekulatiuskekse
  • 125 g Butter
  • 175 g Nougat

Für die Preiselbeer-Füllung:

  • 600 g Wild-Preiselbeeren
  • 3 TL Agar Agar
  • 1 EL Zitronensaft

Für die Spekulatiussahne:

  • 12 g gemahlene Gelatine (Pulvergelatine)
  • 9 EL kaltes Wasser
  • 500 g Sahne
  • 80 g Zucker
  • 2 Eigelb (Größe M)
  • 50 ml Wasser
  • 50 ml Milch
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 kg Quark
  • 1 Bio-Zitrone, Saft und Abrieb davon
  • 3 TL Spekulatiusgewürz

Für die Dekoration:

  • 250 g Sahne
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL Spekulatiusgewürz
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 100 g Wild-Preiselbeeren
  • 50 g Puderzucker
  • Zuckerperlen in silber
  • 15 Spekulatiuskekse

Außerdem:

  • Tortenrandfolie (alternativ Klarsichtfolie)

Zubereitung

1. Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform (Ø 26cm) mit Backpapier auslegen.

2. Für den Biskuit Eier, Wasser, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Weizenmehl, Stärke und Backpulver mischen, in die schaumige Eimasse sieben und mit dem Bio-Zitronenabrieb unter die schaumige Eimasse heben.

3. Biskuitteig in die vorbereitete Springform füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 40 bis 50 Minuten goldbraun backen.

4. Biskuit auskühlen lassen, dann 3 x horizontal durchschneiden.

5. Für den Keksboden einen Tortenring (Ø 26cm) auf ein Backpapier stellen. Spekulatiuskekse klein mixen. Butter und 125g Nougat auflösen, mit den gemixten Spekulatiuskeksen vermischen, in den vorbereiteten Tortenring geben, gleichmäßig verteilen und fest werden lassen.

6. Für die Preiselbeer-Füllung Wild-Preiselbeeren in einem Topf mit Agar Agar und Zitronensaft kalt verrühren. Unter ständigem Rühren einmal richtig aufkochen.

7. Preiselbeer-Füllung zügig auf den drei Biskuitböden gleichmäßig verteilen, denn das Agar Agar zieht schnell an.

8. Für die Spekulatiussahne in einer Schüssel gemahlene Gelatine mit kaltem Wasser anrühren und im Kühlschrank quellen lassen, bis es benötigt wird.

9. Sahne mit Zucker steif schlagen.

10. In einem Topf auf dem Herd Eigelb, Wasser, Milch und Vanillezucker unter ständigem Rühren erhitzen, nicht aufkochen. Gequollene Gelatine in der heißen Masse auflösen.

11. In einer größeren Schüssel Quark, Zitronenabrieb, -saft und Spekulatiusgewürz verrühren, die warme Eimasse in den Quark rühren und die steif geschlagene Sahne unterheben.

12. Den Rand eines Tortenrings (Ø 26cm) mit Tortenrandfolie, alternativ Klarsichtfolie, auskleiden. Den Keksboden hineinlegen. In einem kleinen Topf auf dem Herd den restlichen Nougat vom Keksboden (50g) flüssig werden lassen und auf dem Keksboden dünn verteilen. Ersten Biskuitboden mit Preiselbeeren darauf andrücken. Einen Teil der Spekulatiussahne einfüllen. Biskuit mit Preiselbeeren darauf platzieren. Erneut die Spekulatiussahne darauf verteilen. Eine weitere Biskuit-Preiselbeer-Lage darauf legen. Die restliche Spekulatiussahne einfüllen und den letzten Biskuitboden darauflegen. Die Torte 3 bis 4 Stunden kalt stellen.

13. Tortenring und Tortenrandfolie von der Torte ablösen.

14. Für die Dekoration Sahne, Vanillezucker, Spekulatiusgewürz und Sahnesteif aufschlagen. Aufgeschlagene Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und Sahnetupfen auf der Torte unregelmäßig verteilen. Preiselbeeren in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und ebenfalls Tupfen auf der Torte unregelmäßig dressieren. Torte mit Puderzucker bestäuben. Mit Zuckerperlen nach Belieben verzieren. Spekulatiuskekse am Rand der Torte anbringen (pro Tortenstück ein Spekulatiuskeks).

STAND
REZEPTAUTOR/IN