STAND
KOCH/KÖCHIN

Beim Braten von Koteletts entfaltet sich ein unvergesslicher Duft. Martin Gehrlein bestreicht die Koteletts vor dem Panieren mit Kräutersenf.

Zutaten:

  • 1 Wirsing (ca. 1 kg)
  • etwas Salz
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Sahne
  • etwas Pfeffer
  • etwas Muskat

Für die Koteletts:

  • 4 Schweinekoteletts (à ca. 130 g)
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 4 EL Kräutersenf, mittelscharf
  • 5 EL Mehl
  • 2 Eier (Größe M)
  • 4 EL Cornflakes
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 4 EL Butterschmalz

Koteletts mit Rahmwirsing (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

1. Wirsing putzen, halbieren, den harten Strunk entfernen. Wirsing klein schneiden.

2. Wirsingblätter in kochendem Salzwasser ca. 1-2 Minuten blanchieren. herausnehmen, kalt abbrausen und abtropfen lassen.

3. Zwiebel abziehen und fein würfeln.

4. Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin andünsten. Wirsing zugeben und etwa 2 Minuten mitdünsten.

5. Mehl darüber stäuben.

6. Brühe nach und nach zugeben und verrühren. Sahne ebenfalls untermischen und alles ca. 2-3 Minuten cremig einköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

7. Die Koteletts trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und jeweils mit etwas Senf bestreichen.

8. Mehl auf einem flachen Teller verteilen. Eier in einem tiefen Teller verquirlen. Cornflakes leicht zerdrücken. Mit Semmelbröseln auf einem flachen Teller mischen.

9. Butterschmalz portionsweise erhitzen. Koteletts darin von beiden Seiten ca. 5-6 Minuten goldbraun braten.

10. Wirsing erneut abschmecken. Mit den Koteletts anrichten. Dazu passen Kartoffeln oder Kartoffelstampf.

STAND
KOCH/KÖCHIN