STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN

Jetzt sind die Märkte ein Paradies. Überall lockt sonnengereiftes Gemüse. Mira Maurer liefert dazu ein wunderbares Rezept, das Urlaubslaune macht.

Für die Ravioli:

  • 300 g Hartweizenmehl (Semola)
  • 40 ml Olivenöl
  • 2 EL Wasser, lauwar
  • 5 Eigelb (Größe M)
  • 1 Ei (Größe M)
  • 100 g Tomatenpesto (Fertig gekauft oder selbstgemacht)

Für die Auberginen Piccata:

  • 3 Auberginen (soll 12 Scheiben ergeben)
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier (Größe M)
  • 100 g Parmesan, gerieben
  • 6 EL Rapsöl

Für die Tomatensoße:

  • 1 Zwiebel (ca. 50 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stiel Thymian
  • 1 Stiel Rosmarin
  • 2 EL Rapsöl
  • 100 g Dosentomaten
  • 50 g Tomatenpesto (fertig gekauft oder selbstgemacht)
  • 100 g Babyspinat
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

Auberginen-Piccata und Tomatenravioli (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

1. Für die Ravioli Mehl, Öl, lauwarmes Wasser und Eigelbe in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten.

2. Teig abdecken und ca. 1 Stunde ruhen lassen.

3. Den Nudelteig in zwei Portionen teilen und jeweils mithilfe einer Nudelmaschine (oder einem Nudelholz) ca. 1-2 mm dick ausrollen.

4. Ei verquirlen. Die Nudelplatte mit dem Ei bestreichen.

5. Das Tomatenpesto auf einer Nudelplatte verteilen.

6. Die zweite Nudelplatte auflegen und mit einem Glas oder Ausstecher Ravioli ausstechen.

7. Die Ränder der Ravioli mit einer Gabel andrücken.

8. Erst wenn Auberginen und Tomatensoße zubereitet sind, in einem Topf Salzwasser aufkochen.

9. Die Ravioli dazugeben und ca. 1-2 Minuten köcheln lassen. Steigen sie an die Oberfläche, sind sie gar. Herausnehmen und abtropfen lassen.

10.Die Auberginen waschen und in Scheiben schneiden.

11. Auberginen mit Salz und Pfeffer würzen.

12. Auberginenscheiben erst in Mehl, dann in verquirlten Eiern und zum Schluss im Parmesan wenden.

13. Rapsöl in einer Pfanne portionsweise erhitzen.

14. Die Auberginenscheiben darin auf beiden Seiten ca. 4-5 Minuten goldbraun braten.

15. Für die Tomatensoße Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Thymian und Rosmarin fein schneiden.

16. Rapsöl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten.

17. Tomatenpesto, Thymian und Rosmarin sowie Pizzatomaten zugeben, aufkochen lassen.

18. Die Ravioli in der Soße schwenken.

19. Babyspinat unterheben und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

20. Ravioli mit Tomatensoße und Auberginenscheiben anrichten und servieren. Nach Belieben mit frischen Kräutern wie Basilikum, Petersilie
oder Thymian garnieren.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN