STAND

Ob im Hochbeet oder in kleinen Vorgärten, die berühmte Art der englischen Gartenkunst ist wie eine Einladung näher zu kommen und zu staunen. So viele Pflanzen blühen hier auf einem Fleck.

Kleine Geschichte des Cottage-Gardens

Cottages, das sind die kleinen Häuser auf dem Land in England. Umgeben waren diese oft reetgedeckten Häuschen von verwunschenen Gärten. Ein wildes Durcheinander von Malven, Fingerhut und anderen Wildblumenarten, gemischt mit prächtigen Dahlien und Lilien, Kräutern und Gemüsesorten.

Diese Lässigkeit entdeckten im 19. und 20. Jahrhundert auch Leute der Upperclass, die den damals verbreiteten, streng formalen Gärten des Adels etwas Neues entgegensetzen wollten.

Bauerngarten in Bechenheim (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Dem natürlichen Charme erliegen seitdem viele Gärtner. Auch bei uns ist der Cottage- oder Bauerngarten ein gärtnerisches Ideal.

Pflanzen für den Cottage-Garden

Es gibt eigentlich keine Regeln, welche Pflanzen in einen Cottage-Garden gehören und welche nicht. Auch in der Farbwahl ist alles erlaubt, was gefällt.

Wichtig: Keine extra Gemüse- oder Kräuterbeete, sondern alles in einem Beet integrieren und so die Schönheit des Gemüses in den Vordergrund rücken. Anregungen könnten sein:

Narzissen (Foto: SWR, SWR - Foto: Katja Hemmer)
SWR - Foto: Katja Hemmer

Zwiebel- und Knollenpflanzen: Frühlingszwiebeln wie Narzissen und Tulpen, Dahlien, Lilien, Freesien, Pfingstrosen, Bartiris

Rosarote Blütenpracht (Foto: Getty Images, Thinkstock -)
Thinkstock -

Stauden: Türkischer Mohn, Ziersalbei, Phlox, Königskerzen, Malven, Glockenblumen, Stockrosen, Storchschnabel, Pfingstnelken, Astern, Rittersporn, Katzenminze

Schneeball (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Ziersträucher: Flieder, Schneeball, Rosen (gerne hohe Strauchrosen)

verschiedene Kräuter (Foto: Colourbox, Foto: Colourbox.de - LiliGraphie)
Foto: Colourbox.de - LiliGraphie

Kräuter: Kamille, (blühender) Schnittlauch, Salbei, Pfefferminze, Lavendel

Apfelbaum mit Blüten (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Gemüse und Obst: Rankende Stangenbohnen, Kürbis, Mangold, Erbsen, sogar Kartoffeln können integriert werden, genauso wie Himbeeren oder Johannisbeeren, ein alter Apfel- oder Birnbaum

James Foggins Tipp

Unser Tipp

Schritt für Schritt So bauen Sie ein Hochbeet

Sie haben Platz in Ihrem Garten und denken darüber nach, ein Hochbeet zu bauen? Dann haben wir nun eine Anleitung für Sie, wie Sie Schritt für Schritt zu Ihrem neuen Hochbeet kommen.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN