Leuchtende Liebesbotschaft (Foto: Susanne Pypke)

Mit Liebe schenken

Leuchtende Liebesbotschaft

STAND

Valentinstag steht vor der Tür. Ein liebes Wort oder eine kleine Botschaft für einen lieben Menschen – genau das richtige Geschenk! Susanne Pypke zeigt, wie Sie Ihre Botschaft zum Leuchten bringen.

Material

  • Keilrahmen, 25 cm x 25 cm
  • Acrylfarbe
  • Breiter Kunsthaar-Flachpinsel
  • selbstklebende Dekofolie, z.B. in Pink, ca. 25 cm x 25 cm
  • Schere
  • Cutter und geeignete Schneideunterlage
  • Lampenschirmfolie, 0,3 mm stark, ca. 25 cm x 25 cm
  • Sprühkleber
  • alte Zeitung
  • LED-Streifen in Warmweiß, batteriebetrieben, 1 m lang
  • Rückwand-Platte (HDF), 23 cm x 23 cm
  • kleine Handsäge
  • kleine Nägel, 1,5­-2 cm lang
  • Hammer

So wird’s gemacht

1. Den Keilrahmen rundum gleichmäßig deckend in der gewünschten Farbe streichen. Zum Prüfen den Rahmen gegen das Licht halten. Es dürfen keine Flecken oder Streifen zu sehen sein. Ansonsten die Farbe noch einmal verstreichen oder nach dem Trocknen eine zweite Farbschicht auftragen und trocknen lassen.

Hinweis: Nach Wunsch kann der Rahmen nun weiter bemalt oder mit Mustern verziert werden. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Schön sehen geometrische Muster oder auch dekorative Stempelmotive aus.

2. Nach dem Trocknen der Farbe den Keilrahmen wenden. Die Höhe und die Breite der Innenfläche ausmessen, jeweils 2 cm zugeben und die Dekofolie entsprechend zuschneiden. Die Folie auf der Rückseite der Leinwand aufstreichen. Den Rand dabei mit dem Geodreieck unter den Holzrahmen des Keilrahmens streichen. Dazu den Rahmen etwas anheben.

3. Das Motiv auf der Folie anzeichnen. Wenn ein Schriftzug ausgeschnitten werden soll, muss dieser seitenverkehrt auf die Folie geschrieben werden, damit er nachher richtig herum erscheint! Das Motiv mit dem Cutter auf einer Schneideunterlage ausschneiden. Innenflächen, die aus dem Motiv ausgeschnitten werden (zum Beispiel beim O in „LOVE“), zur Seite legen.

4. Die Lampenfolie so zuschneiden, dass sie das gesamte Motiv mit etwas Zugabe bedeckt. Den Keilrahmen mit der Rückseite nach oben auf etwas Zeitungspapier legen, ggf. die zur Seite gelegten Innenflächen im Motiv platzieren und das gesamte Motiv mit Sprühkleber besprühen. Anschließend den Keilrahmen und die Innenflächen auf einen sauberen Untergrund legen und die Lampenfolie aufstreichen.

5. Das LED-Licht rundum an die Innenkante des Holzrahmens kleben. Dazu die Schutzfolie abziehen und an der linken unteren Ecke beginnen und enden. Das ist wichtig, da an dieser Ecke das Stromkabel aus dem Rahmen geführt werden soll.

6. Die Rückwand an einer Ecke schräg absägen, damit eine kleine Öffnung auf der Rückseite des Lichtbildes entsteht, durch die das Stromkabel geführt werden kann. Nach Wunsch die Rückwand auf der späteren Innenseite mit Farbe bemalen. Die Rückwand auf der Rückseite des Keilrahmens auflegen (die abgeschrägte Ecke befindet sich links unten) und rundum mit Nägeln fixieren. Fertig!

Hinweis: Die Leinwand des Keilrahmens wird auf der Rückseite mit Dekofolie verstärkt. Am besten eignet sich dafür eine dunkle Folie, da diese gleichzeitig die Leinwand abdunkelt, damit das Licht nur durch die Ausschnitte scheint. Aus diesem Grund wird die Folie auch bis unter den Holzrahmen geschoben. Ansonsten scheint das Licht am Rand zwischen der Folie und dem Holzrahmen durch.

Den Keilrahmen rundum gleichmäßig deckend in der gewünschten Farbe streichen.  (Foto: Susanne Pypke)
Den Keilrahmen rundum gleichmäßig deckend in der gewünschten Farbe streichen. Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
Nach dem Trocknen der Farbe die Folie auf der Rückseite der Leinwand aufstreichen. Den Rand dabei mit dem Geodreieck unter den Holzrahmen des Keilrahmens streichen. Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
Das Motiv auf der Folie anzeichnen. Wenn ein Schriftzug ausgeschnitten werden soll, muss dieser seitenverkehrt auf die Folie geschrieben werden, damit er nachher richtig herum erscheint! Das Motiv mit dem Cutter auf einer Schneideunterlage ausschneiden. Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
Die Lampenfolie so zuschneiden, dass sie das gesamte Motiv mit etwas Zugabe bedeckt. Das gesamte Motiv mit Sprühkleber besprühen. Anschließend die Lampenfolie aufstreichen. Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
Das LED-Licht rundum an die Innenkante des Holzrahmens kleben. Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
Die Rückwand an einer Ecke schräg absägen, damit eine kleine Öffnung auf der Rückseite des Lichtbildes entsteht, durch die das Stromkabel geführt werden kann. Die Rückseite des Keilrahmens rundum mit Nägeln fixieren. Susanne Pypke Bild in Detailansicht öffnen
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen