Adventskalender nähen

STAND
Aus den drei Waschpapieren insgesamt 24 -  je acht 16 cm x 16 cm große Quadrate pro Farbe ausschneiden. (Foto: Laura Wilhelm)
Aus den drei Waschpapieren insgesamt 24 - je acht 16 cm x 16 cm große Quadrate pro Farbe ausschneiden. Laura Wilhelm
Weihnachtliche Motive aufstempeln und die Zuschnitte gut trocknen lassen. Laura Wilhelm
Beliebige Ziernähte in passenden Farben steppen. Wenn Ihre Nähmaschine keine Zierstiche besitzt, dann können Sie den gewöhnlichen Zickzackstich oder mehrfach nebeneinander gesteppte Geradstichnähte verwenden. Laura Wilhelm
Applikationsmotive aus Filz ausschneiden und mit Stoffklebestift aufkleben. Laura Wilhelm
Die Motive entlang der Ränder mit klein gestelltem Zickzackstich und passender Garnfarbe applizieren. Sehr kleine Motive wie z.B der Stern können auch mit Geradstich fixiert werden. Laura Wilhelm
Die Seitenkanten der Quadrate links auf links legen und mit Stoffklammern (alternativ gehen Büroklammern) fixieren. Laura Wilhelm
Die Seitennaht knappkantig mit Geradstich steppen, Nahtanfang- und –ende mit Rückstichen sichern. Laura Wilhelm
Den unteren Rand so links auf links heften, dass die Seitennaht genau in der Mitte liegt. Die Nahtzugabe dabei auf eine Seite falzen. Laura Wilhelm
Die untere Kante mit Zierstich oder Geradstich schließen, Nahtbeginn und – ende mit ein paar Rückstichen sichern. Laura Wilhelm
Die Tütchen befüllen. Dann die offenen, oberen Kante doppelt umfalzen und mit kleinen Holzklammern verschließen. Laura Wilhelm
Als Aufhängung eine Kordel durch die Feder der Holzklammer fädeln und verknoten. Ein Hängeetikett in die Kordel einfädeln und die Etiketten mit weißen Lackstift und den Zahlen 1-24 beschriften. Laura Wilhelm
Wer die Tütchen nicht aufhängen, sondern z.B. auf einem Platzteller zusammenstellen möchte, kann den oberen, doppelt umgeschlagenen Rand 2x mittig mit der Lochzange lochen. Laura Wilhelm
Ein Satinband einziehen und als Schleife binden. Laura Wilhelm
STAND
AUTOR/IN