Folge 373 Bahnnostalgie in Graubünden

Eisenbahn-Romantik war im Mai 2000 auf Sonderfahrt in Graubünden unterwegs. Ab Stuttgart fuhren wir mit dem Elektrotriebwagen ET 425.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
14:15 Uhr
Sender
SWR Fernsehen
Oldtimer-Triebwagen in der Monte-Bello-Kurve (Foto: SWR, SWR - Grit Merten)
Oldtimer-Triebwagen in der Monte-Bello-Kurve SWR - Grit Merten

Von Chur aus ging es im neu restaurierten Alpine-Classic-Pullmann-Sonderzug durch faszinierende Landschaften und über bahntechnisch herausragende Bauten. Hervorzuheben sind das berühmte Landwasserviadukt und die Albulabahn mit ihrer gewagten Trassenführung.

RhB-Krokodil auf dem Solis-Viadukt (Foto: SWR, SWR - Grit Merten)
RhB-Krokodil auf dem Solis-Viadukt SWR - Grit Merten

Gezogen wurde der Zug vom Rhätischen Krokodil, dem meterspurigen braunen kleinen Bruder der Schweizer E-Lok-Legende. Zielpunkt war St. Moritz. Von dort aus wurde ein Oldtimer-Sonderzug, bestehend aus Plattformwagen, von einer Dampflok G 4/5, auch bekannt als Elefant, ins Unterengadin gezogen.

Ein weiterer Höhepunkt war die Fahrt mit zwei Triebwagen der ersten Generation und einem offenen Panoramawagen auf den noch schneebedeckten Berninapass.

(ESD: 21.05.2000)

EIN FILM VON
STAND