STAND
Am Bahnhof von Vila Real de Santo António in der südöstlichsten Ecke Portugals: hier beginnt die Zugreise durch die Algarve. (Foto: SWR, Kirsten Ruppel)
Am Bahnhof von Vila Real de Santo António in der südöstlichsten Ecke Portugals: hier beginnt die Zugreise durch die Algarve. Kirsten Ruppel
Der Zug durchquert gleich hinter Vila Real de Santo António eine Marschlandschaft. Bei Flut staut sich das Meerwasser bis weit ins Hinterland hinein. Kirsten Ruppel
Die Einfahrt in Faro: der Zug fährt dicht an der Lagune entlang. Auf der anderen Seite die Stadtmauer der Altstadt. Kirsten Ruppel
Der Regionalzug im Bahnhof von Faro, der Provinzhauptstadt der Algarve. Hier kann man umsteigen in einen Intercity Richtung Lissabon. Kirsten Ruppel
Bei Portimão überquert der Zug den Rio Arade. Die 330 Meter lange Brücke erinnert daran, wie wichtig Zugverkehr mal vor 100 Jahren in der Algarve war. Kirsten Ruppel
STAND
AUTOR/IN