STAND

Messe Dresden: 14. Modell Erlebnis Modellbahn 09.-11.02.2018

Den Anfang unseres Messerundgangs macht die Privatanlage der Familie Dumler in Spur H0e. - Die Rhätischen Bahn von Klosters nach Davos, so weit wie möglich originalgetreu nachgebaut.. (Foto: SWR, SWR - Wolfgang Drichelt)
Den Anfang unseres Messerundgangs macht die Privatanlage der Familie Dumler in Spur H0e. - Die Rhätischen Bahn von Klosters nach Davos, so weit wie möglich originalgetreu nachgebaut.. SWR - Wolfgang Drichelt
Die Größe der Anlage ist 5 x 5 Meter, in der Neuzeit. Sie wird erstmals einem größeren Publikum gezeigt. Hier der Glacier Express nach dem Landwasserviadukt. SWR - Wolfgang Drichelt
Frau Dumlers Spezialität ist das Ausschmücken der selbstgebauten Schweizer Häuschen. So schön haben wir diese selten gesehen. SWR - Wolfgang Drichelt
Hier fährt ein moderner Allegra-Triebzug am Haltepunkt Davos Monstein vorbei. SWR - Wolfgang Drichelt
Aber auch der nostalgische Pullmann Classic, gezogen vom rhätischen Krokodil, ist auf der Anlage zu sehen. SWR - Wolfgang Drichelt
Die X-Road 9214 kommt genauso zum Einsatz … SWR - Wolfgang Drichelt
…wie der Schienentraktor für Rangierarbeiten im Bahnhof Davos.. SWR - Wolfgang Drichelt
Auch für den Bernina Express schlägt das Herz der Familie Dumler. Wie wir erfahren durften, ist ein Erweiterungsmodul der Berninabahn, das Kreisviadukt von Brusio, in Arbeit. SWR - Wolfgang Drichelt
Eine weitere Deutschlandpremiere ist die PeMoBa-Schrankanlage „Peters Brück“ von Peter van den Wilderberg; Und wieder ist es ein Kunstwerk vom Feinsten geworden. SWR - Wolfgang Drichelt
Im Mittelpunkt der computergesteuerten Anlage stehen zwei Brücken aus der Zeit der 50er/60er Jahre. SWR - Wolfgang Drichelt
Rechts der Brücken sind Häuserzeilen mit Markt, Schrottplatz und Bauholzverladung. Alle Gebäude sind innen eingerichtet und beleuchtet. SWR - Wolfgang Drichelt
Links der Brücken sind ein offener Zusteigehalt mit Gleisanlagen und einem Gasthaus. Auf der gesamten Anlage sind 53 mobile Details eingearbeitet. SWR - Wolfgang Drichelt
Die Modellbahnfreunde Dresden, ein erst 2017 neu gegründeter Verein, zeigen eine 4,5 x 4 m große TT-Ost-West-Anlage der noch DDR-Zeit in den 80er Jahren. SWR - Wolfgang Drichelt
Im Bild ist der Bahnhof Martinsroda. SWR - Wolfgang Drichelt
Bahnbetriebswerk Martinsroda. SWR - Wolfgang Drichelt
Die Hauptstrecke mit Oberleitungen und Gleisübergänge mit Brücken hat einen ausgeprägten Ost- und West-Teil. SWR - Wolfgang Drichelt
Auch der Grenzzaun hat einen wichtigen Platz auf der Anlage. SWR - Wolfgang Drichelt
Die Modulanlage Spur 0e des Teams Berlin-Brandenburg-Sachsen-Anhalt hat eine Größe von 11 m x 7 m. Sie orientiert sich an den Vorbildern, der 750 mm Schmalspurbahnen im Osten Deutschlands der 60er/70er Jahre. Darauf zu sehen sind 6 Betriebsstellen, 4 Bahnhöfe, 1 Abzweigstelle und 1 Werksanschlussgleis. Wir haben uns auf besonders nette Details beschränkt. Hier ein Pack- und Begleitwagen von oben. SWR - Wolfgang Drichelt
An einer Holzfällerhütte neben der Strecke fährt die blaue Diesellok V10 102 von der Pollo Museumseisenbahn. SWR - Wolfgang Drichelt
Auf der Brücke über die Ehle bei Dannigkow fährt der Diesel Schmalspur-Triebwagen 84 VT 137 322 Cottbus. SWR - Wolfgang Drichelt
Eine Gaststätte mit Besuchern, gedeckten Tischen, Bierkrügen und ein fleißiger Oberkellner weckt den Durst der Betrachter. SWR - Wolfgang Drichelt
Der TT Modulstammtisch Hamburg-Holstein zeigt auf einer Fläche von 18 x 6,5 m über 50 Module. Hier das Bahnbetriebswerk… SWR - Wolfgang Drichelt
…und im Anschluss an das Bw ein sehenswertes Gleisdreieck. SWR - Wolfgang Drichelt
Auch das „Alte Land“ bei Hamburg hat einen Platz auf der Anlage gefunden. SWR - Wolfgang Drichelt
Besonders gefallen hat uns die Ernte mit DDR Mähdreschern E 512. SWR - Wolfgang Drichelt
Der Modell-Bahnhof TT zeigt eine Tischanlage, 2,20 x 1,25 m. Die DDR in den 60er/70er Jahren. Ein fünf-gleisiger Bahnhof und ein Durchgangsbahnhof mit abzweigender Nebenstrecke.; Abstellgleise mit Bekohlungsanlage und zwei-ständigem Lokschuppen; oben rechts thront ein u-förmiger 3-Seitenhof. SWR - Wolfgang Drichelt
Matthias Mätzig aus Trebendorf zeigt sein Modul Tongrube mit Eimerkettenbagger und kleinem Lokschuppen – Feldbahn Spur 0f, Maßstab 1:45, Spurweite 12 mm dem staunenden Publikum. SWR - Wolfgang Drichelt
Die Fahrzeuge sind alles Eigenbauten: Lok aus Messing, Loren aus Zeichenkarton, Eimerkettenbagger gesupertes 3D-Druck Modell SWR - Wolfgang Drichelt
Der Lokschuppen ist ein Nachbau des Originals der Tongrube Mühlrose mit Inneneinrichtung. SWR - Wolfgang Drichelt
Matthias Kehrer aus Dresden hat ein Modul „Rhätische Bahn TT“ nach Schweizer Vorbildern, Größe 1,20 x 075 m dabei. Die Anlage wird noch erweitert – Fertigstellung Sommer 2018 – wir dürfen gespannt sein. SWR - Wolfgang Drichelt
Der MEC Oranienburg zeigt auf 8 x 4 m seine Anlage Hoppenstedt. Es ist eine fiktive Landschaft mit Mittelgebirge, eine Hauptstrecke mit abzweigender Nebenbahn. SWR - Wolfgang Drichelt
Die Paradestrecke hat die vollen 8 m Länge. Derzeit im Bau ist das AKW Hoppenstedt. SWR - Wolfgang Drichelt
An dieser US Anlage kommen wir einfach nicht vorbei, obwohl wir sie schon auf verschiedenen Messen gesehen haben. 50 Meter Strecke in Spur 1 und dazu noch ein Big Boy sind einfach sehr beeindruckend. SWR - Wolfgang Drichelt
Lemiso bringt ein 20 Meter lange Spur N Anlage der 20er / 30er Jahre mit auf die Messe. Hier dem Ostsee-Fährhafen, Sassnitz nachempfunden. SWR - Wolfgang Drichelt
Kriegsmarine mit U-Boot. SWR - Wolfgang Drichelt
Vier Mast Ra Segler SWR - Wolfgang Drichelt
Zwei Mast Segler mit Eisenbahn-Drehbrücke. SWR - Wolfgang Drichelt
Schiffshebewerk Henrichenburg am Dortmund-Ems-Kanal. Dem Original von 1899 nachgebaut. SWR - Wolfgang Drichelt
Aber auch Tunnel, Mauern und Brücken sind auf der Schauanlage zu finden. SWR - Wolfgang Drichelt
Die stolzen Erbauer, Lorenz Kästner und Stephan Lehmann, sind der Zeit, Epoche 1-2, entsprechend gekleidet. SWR - Wolfgang Drichelt
Steffen Spittler aus Dohma zeigt seine 9,6 x 1,2 m große Anlage „Unteres Preßnitztal“ in der Zeit um 1969 in Spur H0e. SWR - Wolfgang Drichelt
Die Bahnhöfe Großrückerswalde und Streckewalde sind Original nach Vorbild gebaut. Streckewalde wurde sogar nach Konstruktions-Zeichnungen im 3D-Druck-Verfahren hergestellt. SWR - Wolfgang Drichelt
Siegmund Cuzik hat eine ganz kleine H0-Anlage, Größe: 0,7x0,9 m. Er hat sie für kleine Wohnungen konzipiert und sehr liebevoll ausgestaltet. Auch die vielen Schmetterlinge auf den Blumen sind im Maßstab 1:87. SWR - Wolfgang Drichelt
Von Bernd Rüger ist die Segmentanlage „Dorfchemnitz“ bei Sayda. Sie ist 4,20 x 0,60 m groß, Spur H0e, DDR in den 60er Jahren. SWR - Wolfgang Drichelt
Auch eine alte Wehrkirche ist zu sehen. SWR - Wolfgang Drichelt
Gruppenbild des MEC Theodor Kunz Pirna e.V http://www.mec-pirna.de/index.php/erlebnis-modellbahn, Veranstalter der 14. Erlebnis Modellbahn, Vereinsmitglieder und Helfer.Auch im nächsten Jahr 2019 wird es wieder eine Messe geben – die Vorbereitungen laufen. SWR - Wolfgang Drichelt
STAND
AUTOR/IN