Folge 931

Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland

STAND
AUTOR/IN

Im idyllischen Zürcher Oberland gibt es eine Museumsbahn, die von Mai bis Oktober jeden 1. und 3. Sonntag ordentlich Dampf macht. Ihre Strecke ist nicht lang – ca. 12 km –, aber sie verläuft über Steigungen bis zu 29 Promille und über unzählige Brücken, sie weist Flügelsignale auf und Hipp'sche Wendescheiben, und an ihrer Station Neuthal steht der einzige personenüberwachte Schrankenposten in der Schweiz.

1969 hat sich der Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland gegründet, eine schnelle Reaktion auf die Einstellung der Uerikon-Bauma-Bahn, die einst bis zum Ufer des Zürcher Sees führte. Mit seinem historischen Fahrzeugpark – Dampfloks, Eloks und Traktoren, dazu jede Menge authentische Personen- und Güterwagen – ist der Verein seit 1978 zwischen Bauma und Hinwil fahrplanmässig unterwegs. Der Streckenabschnitt Bauma–Bäretswil gehört dem Verein, das Teilstück Bäretswil–Hinwil teilt er sich bis dato mit der SBB.

Jeden Herbst veranstaltet der DVZO ein Fahrzeugtreffen, zu dem Museumsbahnvereine aus der ganzen Schweiz ihre Schmuckstücke schicken.

Das Team von Eisenbahn-Romantik stellt den Verein vor und ist Gast auf dem Museumsbahnfest im goldenen Oktober 2017.

(ESD: 12.05.2018)

Musikliste als PDF-Download

Musikliste als PDF-Download  mehr...

STAND
AUTOR/IN