STAND
AUTOR/IN

Eine Eisenbahnreise durch ein Land der asiatischen Schönheit, ein Ausflug in die tausende Jahre alte Kultur und die schwierige Geschichte eines geteilten Staates.

"Die Züge stehen für die Träume, die Hoffnungen und die Zukunft der beiden koreanischen Staaten."

Ein Zitat des südkoreanischen Wiedervereinigungsminister Lee Jae Joung im Dezember 2010 am Bahnhof von Munsan. Besser könnte man die Wichtigkeit der Eisenbahn in Korea nicht beschreiben. Die Verbindung ist ein Meilenstein zwischen den beiden asiatischen Staaten, die sich offiziell noch immer im Kriegszustand befinden. Diktatur auf der einen – demokratisch gelebte Freiheit auf der anderen Seite – die Schienen bilden die Lebensader zwischen beiden.

Folge 833 Lebensader in einem geteilten Land – die Bildergalerie

Korea – eine geteilte Nation. Der kommunistische Norden ist abgeriegelt. (Foto: SWR, SWR)
Korea – eine geteilte Nation. Der kommunistische Norden ist abgeriegelt. SWR Bild in Detailansicht öffnen
Seatrain SWR Bild in Detailansicht öffnen
Von Mai bis August ist der Panoramazug mehrmals täglich unterwegs.   SWR Bild in Detailansicht öffnen
Team beim Drehen im Seatrain SWR Bild in Detailansicht öffnen
15000 Won - also etwas über 10 Euro - kostet der Fahrspaß für eine gute Stunde Ausflug. SWR Bild in Detailansicht öffnen
Panoramawagen des V-Train SWR Bild in Detailansicht öffnen
Nur wenige Kilometer von Jeongdongjin entfernt kann man "Railbike" buchen. SWR Bild in Detailansicht öffnen
Wir nehmen Platz im „Baby baekho Train"– übersetzt heißt das „Weißer Tiger Zug“. SWR Bild in Detailansicht öffnen
Ein Korailtrain unterwegs im Gebirge SWR Bild in Detailansicht öffnen
Südkorea SWR Bild in Detailansicht öffnen
Einer der traditionellen Tempel SWR Bild in Detailansicht öffnen
Anders als der Tigertrain sind die modernen Shuttles des O-Train auch auf Berufspendler ausgerichtet. SWR Bild in Detailansicht öffnen
Täuschend echte Malerei im Bahnhof SWR Bild in Detailansicht öffnen
„Koreaner nehmen das Reisen mit der Bahn mit großer Begeisterung wahr. In Freud und Leid werden sie glücklich durch eine Reise. So ist der Zug für sie wie ein Freund.“ SWR Bild in Detailansicht öffnen
Traditionelle Häuser in Gyoungju SWR Bild in Detailansicht öffnen
„HEMU“. Der High-Speed Electric Multiple Unit ist die neueste Umsetzung einer koreanischen Schnellzug-Vision. SWR Bild in Detailansicht öffnen

Auch wenn eine Reise ohne Ausnahmegenehmigung auf den südlichen Teil der Halbinsel beschränkt bleibt - Nordkorea bleibt ein abgeriegelter Bereich. Mit dem Zug durch Südkorea ist eine Eisenbahnreise durch ein Land der asiatischen Schönheit, ein Ausflug in die spannende, tausende Jahre alte Kultur und die schwierige Geschichte eines geteilten Staates, die Erfolgsstory einer jungen, aufstrebenden Demokratie und ein Blick in die Herzen der gastfreundlichen Menschen vor Ort.

(ESD: 16.01.2015)

Musikliste als PDF-Download

Alle Musikbeiträge im Film zum nachlesen:  mehr...

STAND
AUTOR/IN