Folge 622

Skandinavien in der Speicherstadt – Miniatur-Wunderland Teil 3

STAND
AUTOR/IN

Wer von Skandinavien in der Speicherstadt spricht, meint eine der faszinierenden Modellbahnanlagen Deutschlands. 2006 feierte sie ihren fünften Geburtstag.

Entstanden aus einem kreativ-emotionalen Urlaubsgedankenblitz ihres Initiators Freddy Braun, zu einem Kultobjekt ersten Ranges entwickelt. Ins Miniaturwunderland pilgern pro Jahr mehr Zuschauer, als zu den Bundesliga-Heim-Spielen des Hamburger SV.

Impressionen aus dem Skandienavien-Teil (Foto: SWR, Wolfgang Drichelt)
Skandinavien in klein. Wolfgang Drichelt Bild in Detailansicht öffnen
Der Flugplatz ist am Eingang zum Skandinavienteil. Dass Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland zusammen mehr als dreimal so groß sind wie Amerika, stört eigentlich nicht. Mit 301 Quadratmetern ist Skandinavien der bislang größte Teilabschnitt des Miniatur-Wunderlandes. Der 2004 eröffnete Bauabschnitt Amerika misst nur 99 Quadratmeter. Wolfgang Drichelt Bild in Detailansicht öffnen
Zirkus Sarrasani - Ein Tag dauert hier nur 15 Minuten. Alle zwölf Minuten dämmert es, und ganz Skandinavien versinkt für drei Minuten in einem Meer aus mehr als 150 000 Minilampen - sehr stimmungsvoll inszeniert. Wolfgang Drichelt Bild in Detailansicht öffnen
Die Magnetschwebebahn ist eine von insgesamt 150 Zügen der Skandinavien-Anlage. Sie fährt durch eine detailreich nachgebaute Stadt in "klein Dänemark". Wolfgang Drichelt Bild in Detailansicht öffnen
In Dänemark ist es Frühling. Eine sanfte Hügel- und Dünenlandschaft erfreut das Auge des Betrachters. Imposant sticht das Renaissanceschloß Egeskov hervor, das kurzer Hand von der Insel Fünen ins Landesinnere verfrachtet wurde. Wolfgang Drichelt Bild in Detailansicht öffnen
Ein Strand, an dem das Leben tobt. Hier kann man das Highlight der Skandinavienwelt bewundern - 30 000 Liter echtes Wasser simulieren alle sieben Minuten Ebbe und Flut. Wolfgang Drichelt Bild in Detailansicht öffnen
Die vierspurige Store Belt Brücke verbindet hier Dänemark mit der Fluß- und Gebirgslandschaft Norwegens. Unter ihr Schiffsanleger und Docks. Wolfgang Drichelt Bild in Detailansicht öffnen
40 verschiedene Schiffe befahren die "Nord-Ostsee". Der Computer kann mittels Ultraschall, Infrarot und anderer Kniffe zehn Mal pro Sekunde die Lage jedes Schiffes erfassen und beeinflussen. Wolfgang Drichelt Bild in Detailansicht öffnen
Im Winterwundeland! Wolfgang Drichelt Bild in Detailansicht öffnen
Der Bahnhof von Kiruna, Schweden. Wolfgang Drichelt Bild in Detailansicht öffnen

Im bisher letzten fertigen Bauabschnitt präsentiert sich Skandinavien auf ca. 300 m² mit seinen Fjorden, seinen bunten Holzhäuschen und seinen schneebedeckten Bergen. Und vielen kleinen Wundern mehr. Die beeindruckende Reise durch die Jahreszeiten beginnt in den sanften dänischen Dünenlandschaften und endet bei der schwedischen LKAB Mine in Kiruna.

Das Wunderland ist eine Welt, die unaufhörlich wächst. Ein Stillstand oder Ende ist in Hamburg noch lange nicht in Sicht.
Die Ideen purzeln nur so durcheinander. Wir werden auf jeden Fall weiter darüber berichten.

(ESD: 26.11.2006)

Musikliste als PDF-Download

Musikliste als PDF-Download  mehr...

STAND
AUTOR/IN