STAND
EIN FILM VON

Der Film zeigt die unvergleichlichen Eindrücke, die einem die Fahrt mit dem Wüstenexpress durch diesen kargen Teil Afrikas vermittelt und auch den "Lezard Rouge" - Rote Eidechse - den Luxuszug, den der Bey von Tunis im Jahr 1910 von der französischen Regierung geschenkt bekam.

Schwere SNIM Lok (Foto: SWR, SWR -)
Schwere SNIM Lok SWR -

Im Norden Mauretaniens kämpft sich täglich viermal der wohl längste Güterzug der Welt durch Sand und Wüstensturm. Drei schwere Loks schleppen dabei jedesmal 220 Waggons mit bis zu 22.000 Tonnen Eisenerz durch die Sahara. An Bord dabei sind auch Händler und Arbeiter, die unter abenteuerlichen Bedingungen dieses einzig mögliche Transportmittel nutzen und die Strapazen einer solchen Reise auf sich nehmen.

"Lezard Rouge" - Rote Eidechse - heißt der Luxuszug, den der Bey von Tunis im Jahr 1910 von der französischen Regierung geschenkt bekam. Mohammed Naceur Pacha und sein Nachfolger nutzen den Privatzug bis 1945. Seit 1997 rollt dieser "Orient-Express Nordafrikas" wieder, von Grund auf restauriert und zum Vergnügen der Touristen, auf den Schienen der Phosphat-Bergbahn zwischen Redeyef und Metlaoui durch die gewaltige Seldja-Schlucht im Atlasgebirge. Die Region, die der Luxuszug befährt, gilt als Geheimtipp unter Tunesien-Liebhabern und ist für den Massentourismus noch nicht erschlossen.

(ESD: 20.05.2004)

STAND
EIN FILM VON