Folge 568 Auto-Reise-Züge

AUTOR/IN

75 Jahre Autozüge in Deutschland, ein fast vergessenes Jubiläum. 1930 zur Überwindung langer Distanzen ein Muss, heute eine bequeme Art den Stau zu umfahren - eine "Auto-Bahn-Fahrt" von Bozen nach Berlin.

Dauer

75 Jahre Autoreisezüge

Am 1.April 1930 fuhr der erste Autozug. Genau am selben Tag wurde Egon Freyer geboren. Deshalb fährt er jetzt als Ehrengast zum 75.Geburtstag des Autozuges von Bozen nach Berlin.
Unser Kamerateam hat ihn dabei begleitet und wir lassen aus diesem Anlass die Geschichte des Autozuges Revue passieren: Von ersten Transport auf umgebauten Güterzügen in den 30er Jahren über den ersten Boom des Autozuges im Wirtschaftswunder bis zur Fangemeinde der Gegenwart.

Autos beim Verladen in einen Autozug aus dem Jahr 193 (Foto: SWR, SWR -)
Autos beim Verladen in einen Autozug aus dem Jahr 1930 SWR -

Elektronisches Stellwerk

Ein Beitrag über die Betriebszentrale in Berlin, die 2005 ihren Betrieb auf Computer-Technik umstellte.

Manchmal braucht man zum Weichenstellen noch richtig Kraft: In mechanischen Stellwerken legt der Fahrdienstleiter noch per Hand die Hebel um. Solche mechanischen Stellwerke gibt es noch in Deutschland, vor allem in den neuen Bundesländern.

Doch Monat für Monat wird ein weiteres auf elektronisch umgerüstet. Und überwacht wird das alles natürlich längst per Computer. Die Betriebszentrale in Berlin kontrolliert zum Beispiel die Fahrwege für den ganzen Nordosten Deutschlands, organisiert Sonderverkehr und muss bei Notfällen sofort reagieren.

Die Höllentalbahn

Im Südwesten der Republik machen wir einen Besuch auf der Höllentalbahn, der steilsten Strecke der Deutschen Bahn.

AUTOR/IN
STAND