Folge 970 Ein Leben für den guten Anschluss – Der Pfälzer Bahnretter

Folge 970 Ein Leben für den guten Anschluss – Der Pfälzer Bahnretter

Werner Schreiner am Hauptbahnhof seiner Heimatstadt Neustadt a.d. Weinstraße (Foto: SWR, SWR - Alexander Schweitzer)
Werner Schreiner am Hauptbahnhof seiner Heimatstadt Neustadt a.d. Weinstraße SWR - Alexander Schweitzer
Die Strecke Neustadt a.d. Weinstraße – Bad Dürkheim wurde 1978 von Werner Schreiner vor der Stilllegung gerettet. SWR - Alexander Schweitzer
Die S-Bahn Ludwigshafen Hauptbahnhof – BASF wurde von Werner Schreiner im Dezember 2018 eröffnet. SWR - Alexander Schweitzer
Mitte der 80er Jahre war Werner Schreiner maßgeblich an der Eröffnung des Eisenbahnmuseum beteiligt. SWR - Alexander Schweitzer
Bahnhof Grünstadt. Der Personenverkehr wurde hier bereits 1976 eingestellt. Ab 1994 wurde dann der Bahnverkehr schrittweise wieder reaktiviert, eine der ersten Strecken in Rheinland-Pfalz. SWR - Alexander Schweitzer
Bahnhof Wissembourg im Elsass. Die Pfälzische Maximiliansbahn zwischen Neustadt und Strasbourg wurde 1855 eröffnet. SWR - Alexander Schweitzer
Werner Schreiner unterwegs nach Strasbourg SWR - Alexander Schweitzer
Werner Schreiner auf dem St.-Helenen-Friedhof in Strasbourg am Grab von Paul v. Denis, dem Erbauer der ersten deutschen Eisenbahn zwischen Nürnberg und Fürth – er war ein Franzose. SWR - Alexander Schweitzer
Die Villa Denis am Fuße der Ruine der Burg Diemerstein. SWR - Alexander Schweitzer
Hauptbahnhof Neustadt an der Weinstraße SWR - Alexander Schweitzer
Kuckucks-Bähnel. Werner Schreiner rettete die Strecke vor der Stilllegung durch die neue Museumsbahn Kuckucks-Bähnel. SWR - Alexander Schweitzer
STAND