ein Bund frischer Thymian auf einem Küchenbrettchen

Hausmittel für Ihre Gesundheit

Thymiancreme - bei Bronchitis, krampfartigem Husten und asthmatischer Atmung

Stand
Koch/Köchin
Melanie Wenzel

Thymian wirkt desinfizierend, krampf- und schleimlösend. Schon seit der Antike wird Thymian bei Asthma, Bronchitis und Keuchhusten eingesetzt. Melanie Wenzel macht eine Creme daraus.

Zutaten:

  • 1 Bund frischer Thymian (alternativ 2 Esslöffel getrockneter Thymian aus dem Supermarkt oder Bioladen)
  • 250 g Melkfett

1.Den frischen Thymian möglichst fein hacken und in einen Topf geben. Das Melkfett unter Rühren dazugeben und auf max. 40°C erhitzen. Wenn sich das Melkfett komplett aufgelöst hat, abkühlen lassen.

2. In den folgenden 7 Tagen jeden Tag einmal auf 40°C erwärmen und wieder abkühlen lassen.

3. Am 8. Tag nach dem Erwärmen durch ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb in ein Cremedöschen füllen.

Hinweis: Anwendung - Brust und Rücken morgens und vor dem Schlafengehen sanft mit der Creme einreiben.

Hinweis: Haltbarkeit- Im Kühlschrank hält die Salbe ca. 6 Monate.

Stand
Koch/Köchin
Melanie Wenzel