Andreas Schweiger

Forelle auf Gurkenspaghetti mit Meerrettichschmand und Blinis

STAND
KOCH/KÖCHIN
Andreas Schweiger

Forelle mit Gurke und Meerrettich: eine frühlingsfrische Liaison, an der niemand vorbeikommt.

Für die Blinis:

  • 15 g frische Hefe
  • 200 ml Milch
  • 3 Eier (Größe M)
  • 125 g Buchweizenmehl
  • 125 g Weizenmehl, Type 405
  • etwas Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 100 ml Mineralwasser
  • 2 EL Butterschmalz

Für die Gurken-Spaghetti:

  • 1 Salatgurke
  • etwas Salz
  • etwas Zucker
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Balsamico, weiß

Für den Meerrettichschmand:

  • 4 EL Schmand (oder saure Sahne)
  • 1 TL Meerrettich, frisch gerieben
  • etwas Salz

Für die Forelle:

  • 4 Forellenfilets je ca. 150 g
  • etwas Salz
  • 3 Olivenöl
  • 50 Butter

außerdem:

  • 8 Kapuzinerkresse-Blätter
  • 50 g Saiblingskaviar

Forelle mit Gurgkenspaghetti (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

1. Für die Blinis die Hefe und Milch (Zimmertemperatur) gründlich verrühren.

2. Eier trennen und das Eiweiß beiseitestellen.

3. Beide Sorten Mehl in eine Schüssel füllen. Eine Prise Salz und Zucker darüber streuen, Eigelbe und Hefemilch dazugeben. Zu einem glatten Teig rühren und diesen an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

4. Für die Gurkenspaghetti die Gurke waschen, schälen, vierteln und die Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen. Die Viertel längs in dünne Streifen schneiden oder mit einem Spiralschneider in Gemüse-Spaghetti schneiden.

5. Für den Meerrettichschmand Schmand mit Meerrettich und einer Prise Salz verrühren.

6. Das Eiweiß zu einem lockeren Eischnee schlagen und unter den geruhten Teig heben. Dann soviel Mineralwasser untermischen, bis ein dickflüssiger Teig entsteht.

7. In einer Pfanne Butterschmalz portionsweise erhitzen. Teig in kleinen Häufchen (je ca. 2 EL) in die Pfanne geben und im heißen Fett von beiden Seiten zu goldbraunen Blini ausbacken.

8. Die Forellenfilets waschen, trocken tupfen und leicht mit Salz würzen.

9. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Filets darin zunächst auf der Hautseite 2 Minuten anbraten.

10. Die Butter mit in die Pfanne geben, die Filets wenden und noch kurz auf der Fleischseite braten.

11. Die Kapuzinerkresse-Blätter abwaschen, trocken tupfen und mit einem runden Ausstecher kleine Kreise ausstechen.

12. Die Gurken-Spaghetti mit etwas Salz einer Prise Zucker, Olivenöl und Essig mischen.

13. Die Blinis auf Tellern verteilen, Gurken-Spaghetti darauf anrichten und das Fischfilet anlegen. Schmand dazu geben. Mit Kapuzinerkresse und Saiblingskaviar garnieren und servieren.