Rezept

Chinesische Eierpfannkuchen „Jidan Bing“

STAND
KOCH/KÖCHIN
Bianca Wu

Innen saftig und außen kross - so schmecken die Eierpfannkuchen "Jidan Bing". Food-Bloggerin Bianca Wu zeigt uns, wie wir den chinesischen Streetfood-Klassiker zubereiten.

Zutaten:

  • 250 g Mehl Typ 405
  • 150 ml Wasser (60°C heiß)
  • 3 g Salz
  • 8 Eier
  • etwas Schnittlauch
  • etwas Pflanzenöl
  • Nudelholz, Pinsel

Pfannkuchen (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Hinweis: Für ca. 8 Pfannkuchen

1. Für den Teig: Mehl und Salz miteinander verrühren. Das 60°C warme Wasser nach und nach dazugeben, ggf. mit einem Holzlöffel verrühren, dann mit der Hand zu einem Teig kneten.

2. Den Teig in etwa 8 kleine, runde Portionen teilen. Diese mit etwas Öl einreiben, mit Frischhaltefolie abdecken und 20 Minuten ruhen lassen.

3. In der Zwischenzeit in einer Schüssel etwas Öl und Mehl im Verhältnis 2:1 mischen. In einem weiteren Gefäß (am besten mit Tülle/Ausguss) die Füllung vorbereiten: Ei, Schnittlauch und Salz mischen.

4. Die Teigportionen auf der Arbeitsfläche mit der Hand platt drücken und mit einem Nudelholz rund ausrollen.

5. Dann etwas von der Öl-Mehl Mischung mit einem Pinsel in die Teigmitte aufbringen. Den Teig von zwei Seiten in die Mitte falten und leicht festdrücken, damit die Luft entweicht. Die verbleibenden Seiten mit dem Nudelholz ausrollen, in die Mitte falten und leicht festdrücken.

6. Die Teigportionen danach mit der Faltung nach unten hinlegen, etwas Öl auftragen und wieder mit der Frischhaltefolie abdecken. Für 10 Minuten ruhen lassen.

7. Die Teigportionen auf der Arbeitsfläche mit dem Nudelholz zu einem flachen, rechteckigen Fladen ausrollen.

8. Öl in einer Pfanne erhitzen und dann bei mittlerer Hitze den Teig in die Pfanne geben. Nach kurzer Zeit den Fladen wenden, wenn er auf der Unterseite gehärtet ist. Der gewendete Fladen wird sich nach kurzer Zeit aufblähen.

9. Dann mittig ein kleines Loch in die Oberseite reißen (z.B. mit Stäbchen), die Ei-Schnittlauch-Füllung hineingeben und im Fladen gleichmäßig verteilen. Danach den Teig wenden, damit das Ei das Loch auf der Unterseite schließt.

10. Danach den Teig beidseitig leicht anbraten und servieren.

STAND
KOCH/KÖCHIN
Bianca Wu