Geldschein

Schöne Geldgeschenke

Geldscheine zu Schmetterlingen falten

Stand
AUTOR/IN
Lisa Vöhringer

Kohle ins Kuvert legen - kann jeder. Schöner wird's, wenn man kostbare Schmetterlinge oder Herzen verschenkt! Kreativ-Bloggerin Lisa Vöhringer zeigt verschiedene Falttechniken.

Material:

  • 2 Geldscheine
  • dünne Schnur oder Draht
  • OPTIONAL: buntes Papier, um einen Geldschein mit einem farbigen Papier zu kombinieren

So geht's:

Geldscheine
Nehmen Sie den ersten Geldschein und legen Sie ihn quer vor sich auf den Tisch. Falten Sie die untere Seite nach oben, sodass eine Mittelfalz entsteht. Bild in Detailansicht öffnen
Geldschein
Öffnen Sie die Falz und falten Sie alle vier Ecken zur Mittelfalz hin. Der Schein hat nun rechts und links ein Dreieck. Bild in Detailansicht öffnen
Geldscheine
Falten Sie die untere Kante ca. 5 mm nach oben. Drehen Sie den Schein und falten Sie 5 mm in die andere Richtung. Falten Sie in dieser Zickzack-Falz den Schein bis nach oben. Bild in Detailansicht öffnen
Geldscheine
Falten Sie ihn anschließend in der Mitte. Sie haben nun den oberen Teil der Schmetterlingsflügel. Bild in Detailansicht öffnen
Geldscheine
Für den unteren Teil nehmen Sie den zweiten Geldschein oder alternativ ein auf die Größe zugeschnittenes buntes Papier und legen Sie diese mit der kurzen Seite zu sich auf den Tisch. Falten Sie die Unterkante ca. 5 mm nach oben. Bild in Detailansicht öffnen
Geldscheine
Falten Sie den Schein in der Zickzack-Falz nach oben und falten Sie ihn anschließend in der Mitte. Bild in Detailansicht öffnen
Geldscheine
Legen Sie nun den oberen und unteren Teil des Schmetterlings an der mittigen Falz aneinander. Bild in Detailansicht öffnen
Geldscheine
Fixieren Sie beide Teile mit einer dünnen Schnur oder einem Draht. Bild in Detailansicht öffnen
  1. Nehmen Sie den ersten Geldschein und legen Sie ihn quer vor sich auf den Tisch. Falten Sie die untere Seite nach oben, sodass eine Mittelfalz entsteht.
  2. Öffnen Sie die Falz und falten Sie alle vier Ecken zur Mittelfalz hin. Der Schein hat nun rechts und links ein Dreieck.
  3. Falten Sie die untere Kante ca. 5 mm nach oben. Drehen Sie den Schein und falten Sie 5 mm in die andere Richtung. Falten Sie in dieser Zickzack-Falz den Schein bis nach oben.
  4. Falten Sie ihn anschließend in der Mitte. Sie haben nun den oberen Teil der Schmetterlingsflügel.
  5. Für den unteren Teil nehmen Sie den zweiten Geldschein oder alternativ ein auf die Größe zugeschnittenes buntes Papier und legen Sie diese mit der kurzen Seite zu sich auf den Tisch. Falten Sie die Unterkante ca. 5 mm nach oben.
  6. Falten Sie den Schein in der Zickzack-Falz nach oben und falten Sie ihn anschließend in der Mitte.
  7. Legen Sie nun den oberen und unteren Teil des Schmetterlings an der mittigen Falz aneinander.
  8. Fixieren Sie beide Teile mit einer dünnen Schnur oder einem Draht.

TIPP:

  • Um den Schmetterling in einem Strauß oder einer Topfpflanze zu arrangieren, nehmen Sie einen Draht zur Fixierung und formen Sie daraus einen Stiel. So können Sie ihn einfach zwischen den Blumen platzieren.
  • Wenn Sie den Schmetterling hängend drapieren wollen, nehmen Sie eine dünne Schnur und fixieren Sie diese an einem Kartondeckel oder bei einer hohen Vase an einem Karton den Sie passend zur Vasenöffnung rund zuschneiden und oben auflegen.

Noch mehr Ideen von Lisa Vöhringer finde Sie hier:

www.print-craft-love.de


Weitere Ideen

Stand
AUTOR/IN
Lisa Vöhringer