Nahaufnahme von einem gepflegten Rasen. (Foto: Colourbox)

Sprinkler im Vergleich

Rasensprenger im Check: Wer gewinnt im Garten und Labor?

STAND
AUTOR/IN

Die Allzweckwaffe zur Bewässerung von Rasen und Beeten ist der klassische Rasensprenger – Fachbegriff: Viereckregner. Wir nehmen Bestseller und günstige Regner unter die Lupe.

Wir wollen wissen: Wie schlägt sich etwa der Bestseller von Gardena im Vergleich zur Konkurrenz? Im Südweststadion in Ludwigshafen bitten wir zum Duell. Gartenexpertin Heike Boomgaarden bringt die Kontrahenten zum Start. Diese vier Regner treten gegeneinander an:

  • der Gardena-Viereckregner Aquazoom L (Preis: 54 Euro)
  • der Amazon-Bestseller von Grüntek (Preis: 34 Euro)
  • ein Viereckregner von Fiskars (Preis: 45 Euro)
  • ein günstiger Sprenger der Bauhaus-Eigenmarke Neptun (Preis: 19 Euro)

Qualitäts-Check Rasensprenger: Viereckregner in der Praxis

Das Gardena-Modell macht einen ordentlichen Eindruck. Auf Garten-Expertin Heike Boomgaarden wirkt der Sprenger stabil. Die Einstellung ist einfach. Sie findet besonders die Streben aus Metall gut. „Das geht nicht gleich kaputt, wenn man es umstellt oder mal einer drüber stolpert.“ Die Sprenger der Konkurrenz haben solche Metallstreben nicht, sie bestehen fast vollständig aus Kunststoff.

Die Reichweite der Rasensprenger

Welcher Rasensprenger spritzt am weitesten? Für große oder schmale Gärten ist das oft ein entscheidender Faktor. Der Aquazoom L von Gardena spritzt kerzengerade los. Heike Boomgaarden hat ihn auf die größtmögliche Weite eingestellt und markiert die Stelle. Es wird nachgemessen. Ergebnis: „14,1 Meter.“ Nur in eine Richtung gemessen, wohlbemerkt. Auch bei Grüntek misst die Expertin nach. Hier steht das Hütchen weiter vorne, bei 10,2 Meter. Also rund vier Meter weniger als Gardena.

Beim Viereckregner von Fiskars schießen die einzelnen Wasserstrahlen kreuz und quer. Und der Begrenzer zum Einstellen der Schwenkweite dreht sich mit, obwohl er das nicht soll. Er stoppt nicht. Die Arretierung hat Spiel und funktioniert deshalb nicht. Bei der Weite reiht sich Fiskars mit 12 Metern zwischen Gardena und Grüntek ein.

Jetzt der günstige Sprenger von Bauhaus. Heike wählt wieder die Einstellung mit der größtmöglichen Weite. Ergebnis: Bei 9,4 Metern ist Schluss. Der günstige kann also mit den teureren Viereckregnern nicht ganz mithalten. Sieger in dieser Disziplin ist Gardena. Heike Boomgaarden sagt: „Gardena hat eine super Reichweite gehabt. Und auch so ein sauberes Sprühbild.“

Gartenexpertin Heike Boomgaarden (Foto: SWR)
SWR-Gartenexpertin Heike Boomgaarden übernimmt den Rasensprenger-Test.

Gleichmäßige Wasser-Verteilung beim Rasen sprengen

Die Challenge in der nächsten Disziplin: Wie gleichmäßig verteilen die Sprenger das Wasser? Dafür platzieren wir insgesamt 100 Wassergläser und lassen die Sprenger nacheinander für einige Minuten laufen.

Beim Modell von Gardena sieht alles gut aus. Auch bei Grüntek werden alle Gläser gleichmäßig voll. Fiskars geht mit seinem technischen Defekt an den Start, schwenkt nicht richtig hin und her, pendelt nicht nach hinten. Daher werden nicht alle Gläser erreicht. Der Günstig-Sprenger von Bauhaus hingegen bringt die Leistung. Alle Gläser sind gleich voll.

Viereckregner im Labor: Funktionstest

Im Prüf- und Zertifizierungsinstitut in Remscheid nimmt Dominic Paschalidis die vier Rasensprenger genau unter die Lupe. Er kontrolliert die Leichtgängigkeit der Regler und testet alle Funktionen. Auch hier streikt die Schwenkeinstellung des Fiskars-Modells.

Wir fragen bei Fiskars nach. Man antwortet uns: „Der von Ihnen beschriebene Sachverhalt ist dabei bislang noch nicht aufgetaucht und uns auch noch von keinen Kund:innen zurückgespielt worden. (…) Wir werden Ihre Beobachtung sehr gerne an unsere Produktentwicklung weitergeben – denn nur durch solches Feedback können wir unsere Produkte ständig weiterentwickeln und dadurch noch besser machen.“ (Quelle: Fiskars)

Komisch - denn im Labor handelt es sich um ein anderes Exemplar als beim Stadion-Test. Und auch bei einem dritten Sprenger von Fiskars: das gleiche Problem. Keine Beanstandungen hingegen beim günstigen Modell von Neptun.

Druckprüfung für Viereckregner

Dazu werden die Düsen der vier Sprenger zugeklebt. Um das strenge VPA-Siegel zu bekommen, müssten die Geräte einem Wasserdruck von 12 Bar standhalten, ohne zu bersten. Beim Sprenger von Gardena läuft zwar etwas Wasser aus, das ist aber in Ordnung.

Auch beim Modell von Grüntek wird langsam der Wasserdruck erhöht, plötzlich knallt es. Dominic Paschalidis, VPA Prüf- und Zertifizierungs-GmbH stellt fest: „Bei 7,5 Bar. Das ganze Ding Totalschaden.“ Bis 12 Bar hätte er aushalten sollen.

Der Produzent S&R Industriewerkzeuge schreibt uns dazu: „Wir sind von der Qualität unserer Produkte überzeugt, und wir halten stets die Qualitätskontrollen auf hohem Niveau. Wir vermuten, dass unser Produkt bei dem Versand oder vor dem Test gefallen und beschädigt wurde.“ Laut Labor war unser getestetes Produkt vor der Druckprüfung in einem einwandfreien Zustand.

Das Modell von Fiskars hält dem Wasserdruck stand. Auch das Gerät der Bauhaus-Eigenmarke Neptun platzt nicht.

Mann macht Drucktest: Beim Drucktest werden im Labor die Düsen der Rasensprenger zugeklebt. Das VPA-Siegel erhalten die Regner nur, wenn sie einen Wasserdruck von 12 Bar aushalten. (Foto: SWR, SWR Marktcheck)
Beim Drucktest werden im Labor die Düsen der Rasensprenger zugeklebt. Das VPA-Siegel erhalten die Regner nur, wenn sie einen Wasserdruck von 12 Bar aushalten. SWR Marktcheck

Sturztest für Rasensprenger

Beim Sturztest aus einem Meter Höhe müssen die Kandidaten zehn Stürze aushalten, ohne kaputt zu gehen – so schreibt es die DIN-Norm vor. Ergebnis: Es gibt zwar kleinere Blessuren, aber die sind im Rahmen des Erlaubten.

Siegerehrung im Rasensprenger-Wettkampf

  • Bronze geht an Grüntek - den hohen Druck im Test hat der Sprenger nicht ausgehalten.
  • Der Günstigste, aus dem Baumarkt, liegt überraschend auf Platz zwei.
  • Gold geht an Gardena.

Fiskars geht wegen technischer Probleme leer aus.

Mehr zum Thema Garten und Gartengeräte

Ohne Kabel oder Benzin Akkurat mit Akku? Rasenmäher im Test

Wenig Lärm, kein lästiges Kabel: Marktcheck testet vier Akku-Rasenmäher und zeigt, welcher am schärfsten, längsten und besten abschneidet.  mehr...

Marktcheck SWR Fernsehen

Kraftvoll und ausdauernd Welche Akku-Heckenschere schneidet am besten ab?

Akku-Heckenscheren bieten bei Schnittarbeiten mehr Bewegungsfreiheit. Aber wie viel Kraft entwickeln die Akku-Heckenscheren? Härtetest an der Kirschlorbeer-Hecke.  mehr...

Marktcheck SWR Fernsehen

Marktcheck checkt Gardena - Deutschlands Garten-Gigant aus dem Südwesten

Bewässern, harken, mähen – Gartengeräte von Gardena aus Ulm gibt es seit Jahrzehnten in vielen Haushalten. Vom Rasenmäher bis zur Akku-Heckenschere: Wir vergleichen mit der Konkurrenz.  mehr...

MARKTCHECK checkt... Gardena SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN