STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN
Rinderbrühe mit roten und grünen Klößchen (Foto: SWR/megaherz - Anne Deiss)
Rinderbrühe mit dreierlei Klößchen SWR/megaherz - Anne Deiss

Dreierlei Klößchen:

125 g Hartweizengries
2 Eier
15 g Butter
Salz, Pfeffer
Geriebene Muskatnuss
Tomatenmark
Bärlauch-Pesto


Rinderbrühe:

1 kg Suppenfleisch
2 Karotten
2 Zwiebeln
1 Stange Lauch
½ Sellerie
½ Bund Petersilie
2,5 Liter Wasser
Salz
Pfeffer


Dreierlei Klößchen:
250 ml Wasser mit Butter, etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss aufkochen. Den Gries so lange einrühren, bis sich die Masse vom Topf löst. In eine Schüssel geben, zwei Minuten abkühlen lassen und dann die beiden Eier nacheinander unterrühren. Einen Teil mit Tomatenmark, bzw. Pesto verfeinern, in Eiswürfelförmchen geben und ein paar Stunden einfrieren. Vor der Zubereitung im heißen Salzwasser die Klößchen auftauen, sonst lösen sie sich auf.

Rinderbrühe:
Karotten, Zwiebeln, Lauch, Sellerie schälen und in Stücke schneiden. Das Fleisch gemeinsam mit dem Gemüse in einen großen Suppentopf legen. Mit Wasser auffüllen. Salz und Pfeffer dazu. Das Ganze 2 Stunden köcheln lassen. Danach durch ein Leintuch sieben, damit die Brühe klar wird. Die Suppe mit den Klößchen servieren.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN