Schwäbische Shakshuka  (Foto: SWR)

Rezepte

Schwäbische Shakshuka

STAND
KOCH/KÖCHIN

Das schmeckt nach Sommer: Eberhard Braun bereitet Tomatenragout mit Eiern und Maultaschen zu. Dazu gibt es einen Salat mit einem Dressing aus Feigensenf und Basilikum.

SWR1 Pfännle Koch Eberhard Braun bereitet bei Kaffee oder Tee ein Gericht der diesjährigen Pfännle-Aktion von SWR1 zu.

Zutaten

Für die Shakshuka:

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Paprikaschoten, rot
  • 3 Dosen Tomaten, (à ca. 400 g)
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 3 TL Tomatenmark
  • 3 TL Raz el Hanout (orientalische Gewürzmischung)
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Zucker
  • 4 Maultaschen (Kühlregal)
  • 4 Eier (Größe M)
  • 1 Bund Petersilie

Für den Salat:

  • 1 Kopf Eichblattsalat
  • 0,5 Salatgurke oder 2 Frühstücksgurken
  • 0,5 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Basilikum
  • 50 ml Apfelessig
  • 50 g Apfelmus (ungezuckert)
  • 100 ml Traubenkernöl oder Rapsöl
  • 1 EL Feigensenf
  • 1 TL abgeriebene Biozitronenschale
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

Zubereitung

1. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Paprika putzen, halbieren, entkernen. Paprika in feine Streifen schneiden.

2. Öl in einem Topf erhitzen Zwiebel und Knoblauch darin glasig andünsten. Tomatenmark und Raz el Hanout unterrühren und kurz mitrösten.

3. Paprikastreifen ebenfalls zugeben und weitere ca. 2 Minuten dünsten. Tomaten zugeben, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und alles ca. 15 Minuten einköcheln lassen.

4. Backofen auf 180 Gard Ober- und Unterhitze vorheizen.

5. Die Maultaschen in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.

6. Eine ofenfeste Form (oder mehrere kleine Förmchen) fetten. Etwa zwei Drittel der Maultaschen in der Form verteilen. Tomatenragout darübergeben.

7. Mit einem Löffel vier Kuhlen in die Soße drücken. In jede Kuhle ein Ei gleiten lassen.

8. Das Tomatenragout auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen, bis die Eier gestockt sind.

9. Das Ragout herausnehmen und die übrigen Maultaschen darauf verteilen. Alles weitere ca. 10 Minuten im Ofen backen.

10. Inzwischen für den Salat Eichblattsalat und Gurke putzen und fein schneiden. Knoblauchzehe abziehen. Basilikum abbrausen, trockenschütteln.

11. Knoblauch, Basilikum, Essig, Apfelmus, Öl, Senf, Zitronenschale, Salz und Pfeffer in ein hohes Gefäß geben und fein mixen. 5 Minuten ruhen lassen und abschmecken.

12. Petersilie abbrausen, trockenschütteln und fein schneiden.

13. Salat mit dem Dressing mischen. Tomatenragout aus dem Ofen nehmen. Mit Petersilie bestreuen und sofort mit dem Salat servieren.

Tipp: Die Tomatenragout wird auch fein, wenn statt frischer Paprika, eingelegte, gehäutete Paprika verwendet werden.

Noch mehr Rezept-Ideen

Lieblingsessen aus Israel Shakshuka - Pochierte Eier mit Tomatenragout

Caroline Autenrieth bereitet ein israelisches Trendessen zu. Shakshuka besteht aus pochierten Eiern in einem würzigen Tomatenragout.  mehr...

Typisch schwäbisch Geschmälzte Maultaschen mit Gemüsefüllung

Als waschechter Schwabe hat Simon Tress ein Händchen für perfekte Maultaschen. Deshalb bereitet er den Klassiker einfach mal überraschend anders zu.  mehr...

Rezepte Tomatensalat mit Chili und Limette

Dieser Salat zählt zu den Lieblingsgerichten von Caroline Autenrieth. Durch Chili und Limette bekommt er eine ganze besondere Note!  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

STAND
KOCH/KÖCHIN