STAND
KOCH/KÖCHIN

Mira Maurer verspricht uns wohliges Glück an kalten Tagen. Ein großer Teller mit Spaghetti Carbonara ist das beste Mittel gegen Ostwind und Schneegestöber.

Zutaten

Für den Salat:

  • 400 g Radicchio
  • 4 Feigen
  • 1 EL Honig
  • 50 g Walnüsse
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamessig, dunkel
  • 1 Bio-Orange
  • 1 TL Senf, grob
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

Für die Spaghetti:

  • 1 Schalotte
  • 150 g Schinken, Schwarzwälder
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • 60 g Parmesan oder Bergkäse
  • 2 EL Olivenöl
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 0,5 Bund Petersilie
  • 400 g Spaghetti

Zubereitung

1. Für den Salat Radicchio putzen, abbrausen. Radicchio in feine Streifen schneiden. Feigen putzen und achteln.

2. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und abkühlen lassen.

3. Honig in der Pfanne schmelzen lassen. Feigen zugeben und leicht karamellisieren lassen.

4. Mit dem Balsamessig ablöschen und vom Herd ziehen. Senf, Salz, Pfeffer und Öl zu den Feigen geben.

5. Orangen heiß abbrausen und trockenreiben. Etwa 1-2 TL Schale dünn abreiben.

6. Orange halbieren und den Saft auspressen. Saft und Schale zu den Feigen geben.

7. Für die Carbonara Schalotte abziehen und fein würfeln.Schinken ebenfalls fein würfeln. Parmesan reiben.

8. Eigelb, Eier und Parmesan verrühren. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen.

9. Olivenöl erhitzen. Pancetta und Schalotte darin andünsten.

10. Petersilie abbrausen, trockenschütteln und fein schneiden.

11. Spaghetti in reichlich Salzwasser, nach Packungsanleitung bissfest garen.

12. Spaghetti abgießen, dabei etwas Kochwasser (ca. 50-100 ml) auffangen.

13. Spaghetti zu den Schalotten und dem Schinken in die Pfanne geben, ggf. etwas Nudelwasser dazu geben.

14. Die Käse-Ei-Masse zufügen und kurz mischen. Zum Schluss die Petersilie dazu geben.

15. Radicchio mit den übrigen Salatzutaten mischen. Mit den Nudeln anrichten und sofort servieren.

STAND
KOCH/KÖCHIN