Frauen in verschiedenen Outfits

Bunte Farben, weite Hose, tolle Kombinationen

Modetrends 2024: Lust auf Farbe? Hier kommt die neue Frühlingsmode!

Stand
AUTOR/IN
Christiane Sütterle

Der Frühling steht vor der Tür. Was sind die neuen Frühlingsfarben in der Mode? Welche Schnitte und Muster liegen im Trend? Hier ein kurzer Überblick der neuesten Trends!

Sanfte Sorbet-Töne und ein knalliges Rot: Der Frühling wird fröhlich

verschiedene Stoffe in unterschiedlichen Rosa-Tönen

Sie sind zart schmelzend wie Erdbeer- oder Pistazieneis: die neuen Sorbet-Töne. Im Trend liegen Rosa und Rosé, Flieder, Babyblau und Limettengrün. Weiterhin finden wir Naturtöne wie Beige, Sand und Kaschmir. Töne aus diesen beiden Farbpalletten lassen sich sehr schön untereinander, aber auch miteinander kombinieren.

Tipp: Bei der Auswahl der Teile auf nicht mehr als drei verschiedene Farbtöne setzen. Zum Beispiel eine Kombination aus knalligem Orangerot und Hot Pink, oder Orange zu Grün und Lila. Oder man probiert den Style erst einmal aus: dafür wählt man ein monochromes Outfit in einer einzigen Farbe - also zum Beispiel ein Kleid oder ein Zweiteiler in Rosa. Vorteil: ein monochromer Look streckt, lässt uns länger und schlanker wirken. Spielen kann man dann noch mit auffälligen Accessoires in Lila oder Limettengrün, etwa einer Tasche oder Schuhen.

Aber auch ein helles, knalliges Rot ist in diesem Frühjahr ein ganz großes Thema. Das warme Hummerrot steht sehr vielen Frauen: Zusammen mit Kamel oder Sand wirkt es richtig edel, und Kombinationen in Schwarz, Weiß oder Marineblau verleiht es den nötigen Pepp oder sorgt für einen fröhlichen Farbtupfer.

Die perfekte Kombi: ein Outfit für jede Gelegenheit

Frau trägt einen weißen Blazer mit einer schwarzen weiten Hose

Eine Kombination, die passend ist fürs Büro, für die Freizeit und zum Ausgehen. So ein Outfit sollte beides haben: Lässigkeit und Eleganz. Eine klassische Möglichkeit ist eine weite Hose plus Blazer, zum Beispiel mit Nadelstreifen. Ein Blazer lässt den Look seriös wirken, während die lockere Hose für die nötige Lässigkeit sorgt: damit ist man passend angezogen im Büro und auch zum Brunch am Wochenende.

So eine Kombination funktioniert auch super mit Jeans und Bouclé-Jäckchen. Sportlich wirkt das Outfit mit einem Ringelshirt, eine Spur formeller mit einer Rüschenbluse oder einer Bluse im Stil eines klassischen Herrenhemds. Die Basis für die perfekte Kombi ist eine gut geschnittene helle oder weiße Jeans mit zwei bis drei Oberteilen und einem Trenchcoat.

Marlene-Hose, Pallazzo-Hose, Bootcut - die Hosenschnitte werden weiter

Bootcut-Jeans

Skinny-Hosen, also ganz enganliegende Jeans, sieht man in diesem Frühjahr in den Läden nicht mehr. Insgesamt sind die Hosen etwas weiter geworden, aber viele Schnitte sind gerade, also mit moderater Weite. Einige Hosen werden vor allem im Waden-Bereich etwas weiter, der so genannte Bootcut.

Und es gibt die ganz weiten Marlene- und Palazzo-Hosen. Hier sollte man beim Kombinieren darauf achten, dass das Oberteil nicht zu lang ausfällt - wichtig ist das vor allem bei einem Pulli - oder dass man ihn raffen kann. Das gleiche gilt für weite Midi- und Maxiröcke, aber auch für enge, lange Jeansröcke, die in dieser Saison Trend sind.

Mit nur wenigen Stücken lässt sich jedes Frühlings-Outfit modisch auffrischen!

Im Studio: Nicole Hickel

Noch mehr Modetrends 2024

Styling-Tipps So sollten Sie Ihren Gürtel jetzt tragen

Der Gürtel ist mehr als nur ein praktisches Accessoire, um die Körpermitte gekonnt in Szene zu setzen. Egal ob mit Strickkleid, Mantel oder Bluse - der Gürtel ist ein echter Figurenzauberer!

ARD-Buffet Das Erste

Stand
AUTOR/IN
Christiane Sütterle