STAND

Tröte, Luftrüssel und Konfettikanone gehören zur Faschingsparty und auf den Straßenumzug. Wir zeigen, wie Sie diese Must-Haves für den Umzug schnell und super günstig selbst machen können!

Luftrüssel

Material

  • festes Geschenkpapier, 5 cm x 35 cm
  • Krepppapier
  • Washi-Tape (Papierklebeband)
  • dicker Trinkhalm, 7-10 cm lang
  • Haushaltsgummi
  • Schere

So geht's

Am Geschenkpapier die beiden Längskanten 1,5 cm weit zur Mitte falten und mit Washi-Tape zusammenkleben. Den Rüssel mehrfach über den Rücken der Schere ziehen, damit sich das Papier einrollt. (Foto: Privat - Susanne Pypke)
Am Geschenkpapier die beiden Längskanten 1,5 cm weit zur Mitte falten und mit Washi-Tape zusammenkleben. Den Rüssel mehrfach über den Rücken der Schere ziehen, damit sich das Papier einrollt. Dann fest um den Trinkhalm aufrollen, mit dem Gummiband fixieren und einige Zeit aufgerollt liegen lassen. Das Gummi und den Trinkhalm entfernen, den Trinkhalm in den Rüssel schieben, das Papier eng um den Halm legen und luftdicht mit Washi-Tape festkleben. Privat - Susanne Pypke

1. Am Geschenkpapier die beiden Längskanten 1,5 cm weit zur Mitte falten und mit Washi-Tape zusammenkleben. Den Rüssel mehrfach über den Rücken der Schere ziehen, damit sich das Papier einrollt. Dann fest um den Trinkhalm aufrollen, mit dem Gummiband fixieren und einige Zeit aufgerollt liegen lassen. Das Gummi und den Trinkhalm entfernen, den Trinkhalm in den Rüssel schieben, das Papier eng um den Halm legen und luftdicht mit Washi-Tape festkleben.

Vom Kreppapier 10 cm breite Streifen abschneiden, ca. 30 cm lang. Die Streifen der Länge nach doppeltlegen und an der Faltkante etwas dehnen. (Foto: Privat - Susanne Pypke)
Vom Kreppapier 10 cm breite Streifen abschneiden, ca. 30 cm lang. Die Streifen der Länge nach doppeltlegen und an der Faltkante etwas dehnen. Dann mit der offenen Kante am Halm anlegen, raffen und festkleben, sodass eine Blume entsteht. Den letzten Streifen an der offenen Kante blattförmig einschneiden und um den Halm kleben. Privat - Susanne Pypke

2. Vom Kreppapier 10 cm breite Streifen abschneiden, ca. 30 cm lang. Die Streifen der Länge nach doppeltlegen und an der Faltkante etwas dehnen. Dann mit der offenen Kante am Halm anlegen, raffen und festkleben, sodass eine Blume entsteht. Den letzten Streifen an der offenen Kante blattförmig einschneiden und um den Halm kleben.

Tröte

Material

  • Tonpapier, 12 cm x 12 cm
  • dicker Trinkhalm aus Kunststoff, 7 cm lang
  • Krepppapier
  • Washi-Tape (Papierklebeband)
  • Klebefilm
  • Zirkel
  • Schere

So geht's

1. Einen Viertelkreis mit 10 cm Radius auf dem Tonpapier anzeichnen und ausschneiden. An der Spitze etwa 1,5 cm abschneiden. Danach kann der Trichter der Tröte verziert werden – z.B. mit Washi-Tape-Streifen oder Punkt-Stickern.

Einen Viertelkreis mit 10 cm Radius auf dem Tonpapier anzeichnen und ausschneiden. An der Spitze etwa 1,5 cm abschneiden. (Foto: Privat - Susanne Pypke)
Einen Viertelkreis mit 10 cm Radius auf dem Tonpapier anzeichnen und ausschneiden. An der Spitze etwa 1,5 cm abschneiden. Danach kann der Trichter der Tröte verziert werden – z.B. mit Washi-Tape-Streifen oder Punkt-Stickern. Den Trinkhalm an einem Ende flach drücken und an den Seiten etwa 1,5 cm weit schräg abschneiden, sodass das Mundstück der Tröte entsteht. Das Mundstück testen. Dazu den Halm in den Mund nehmen, sodass das zugeschnittene Ende frei hinter den Lippen im Mund liegt. Den Halm mi… Privat - Susanne Pypke

2. Den Trinkhalm an einem Ende flach drücken und an den Seiten etwa 1,5 cm weit schräg abschneiden, sodass das Mundstück der Tröte entsteht. Das Mundstück testen. Dazu den Halm in den Mund nehmen, sodass das zugeschnittene Ende frei hinter den Lippen im Mund liegt. Den Halm mit den Lippen etwas zusammendrücken und pusten. Trötet es? Dann kann es weiter gehen. Ansonsten die Kanten noch einmal etwas stärker abschrägen.

3. Den Trichter an den geraden Kanten zusammenkleben. Den Trinkhalm einstecken und am Trichter festkleben. Wer mag kann die Tröte weiter verzieren und zum Beispiel den Trichter oben und unten mit Krepppapierbändern, die fransig eingeschnitten sind, bekleben.

Konfetti-Kanone

Material

  • Papprolle, z.B. Klopapierrolle oder Chipsdose
  • weißes Schreibpapier
  • Krepppapier
  • Luftballon
  • Washi-Tape (Papierklebeband)
  • Klebstoff
  • Schere
  • Konfetti

So geht's

Zuerst die Papprolle mit dem weißen Papier umkleben. Das lässt die Farbe des Luftballons schöner leuchten und verdeckt ggf. den Aufdruck. Dann den Luftballon unten verknoten. (Foto: Privat - Susanne Pypke)
Zuerst die Papprolle mit dem weißen Papier umkleben. Das lässt die Farbe des Luftballons schöner leuchten und verdeckt ggf. den Aufdruck. Dann den Luftballon unten verknoten. Oben ein Stück abschneiden und den Luftballon über die Papprolle ziehen. Privat - Susanne Pypke

1.Zuerst die Papprolle mit dem weißen Papier umkleben. Das lässt die Farbe des Luftballons schöner leuchten und verdeckt ggf. den Aufdruck. Dann den Luftballon unten verknoten. Oben ein Stück abschneiden und den Luftballon über die Papprolle ziehen.

Nun muss die Konfetti-Kanone nur noch verziert werden. Dazu vom Krepppapier 5-6 cm breite Streifen abschneiden, der Länge nach doppelt legen und an einer Kante fransig einschneiden. (Foto: Privat - Susanne Pypke)
Nun muss die Konfetti-Kanone nur noch verziert werden. Dazu vom Krepppapier 5-6 cm breite Streifen abschneiden, der Länge nach doppelt legen und an einer Kante fransig einschneiden. Die Streifen von oben nach unten um die Papprolle kleben. Privat - Susanne Pypke

2. Nun muss die Konfetti-Kanone nur noch verziert werden. Dazu vom Krepppapier 5-6 cm breite Streifen abschneiden, der Länge nach doppelt legen und an einer Kante fransig einschneiden. Die Streifen von oben nach unten um die Papprolle kleben.

3. Die Papprolle mit der Öffnung nach oben mit einer Portion Konfetti befüllen. Den Luftballon am Knoten spannen und loslassen – schon fliegen die Konfetti!

STAND
AUTOR/IN