Origamischmetterlinge (Foto: Privat - Patricia Morgenthaler)

Selbermachen

Origamischmetterlinge falten

STAND

Zuhause ein paar leichte Frühlings-Akzente setzen - das geht kinderleicht mit den hübschen Papier-Schmetterlingen von Designerin Patricia Morgenthaler. Hier gehts zur Faltanleitung.

Material

  • Origamipapier oder quadratisches Papier in Wunschgröße, z.B. 10 x 10 cm, 15 x 15 cm, 20 x 20 cm
  • Schere

So geht's

Hinweis: Schritt 1-7 sind bei beiden Schmetterlingsvarianten gleich!

1. Pro Schmetterling wird ein quadratisches Stück Papier benötigt.

2. Jeweils die geraden Seiten von unten nach oben mittig falten, auseinander falten und von links nach rechts die geraden Seiten ebenfalls mittig falten.

3. Das Papier sollte nun mittig ein Kreuz zeigen. Die Falten zeigen hierbei nach unten. Nun das Blatt wenden.

4. Die Spitzen jeweils mittig falten.

5. Nun sollte zusätzlich zum Kreuz ein X zu sehen sein, wobei hier die Falten nun nach oben zeigen.

6. Nun die Seiten nach innen falten…

7. …bis ein Dreieck entsteht. Ab jetzt unterscheiden sich die beiden Varianten.

8. Beginnen wir mit Variante 1: Die Spitzen des Dreiecke aufeinanderfalten, so dass ein kleineres Dreieck entsteht. Die geschlossene Seite befindet sich links.

9. Nun mit einer Schere die obere rechte Ecke rund abschneiden.

10. Das Werkstück nun so hinlegen, dass die Spitze nach unten zeigt.

11. Die beiden oberen Seiten werden nun nach unten bis zur Mittelfalz gefaltet.

12. Das Werkstück umdrehen und die Spitze ca. 1 cm über die Papierkante nach oben heben (die unteren Spitzen wölben sich nun leicht nach innen).

13. Die Spitze anschließend über die Papierkante knicken und gut andrücken.

14.Den Schmetterling mittig falten und gut andrücken.

15. Fertig ist die 1. Variante des Schmetterlings.

Weiter geht es mit der 2. Variante.

1. Zunächst Schritt 1-7 ausführen. Dann das Papierdreieck so hinlegen, dass die Spitze nach unten zeigt.

2. Die beiden oberen Spitzen nun nach unten bis zur mittleren Falz falten.

3. Den Schmetterling umdrehen und die Spitze nach oben ziehen, bis sie ca. 1 cm über die Kante ragt und sich die unteren Flügel leicht nach oben wölben.

4. Die Spitze über die Kante knicken und gut andrücken.

5. Schmetterling mittig falten.

6. Fertig ist die 2. Variante des Schmetterlings.

Pro Schmetterling wird ein quadratisches Stück Papier benötigt. (Foto: Privat - Patricia Morgenthaler)
Pro Schmetterling wird ein quadratisches Stück Papier benötigt. Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen
Jeweils die geraden Seiten von unten nach oben mittig falten, auseinander falten und von links nach rechts die geraden Seiten ebenfalls mittig falten. Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen
Das Papier sollte nun mittig ein Kreuz zeigen. Die Falten zeigen hierbei nach unten. Nun das Blatt wenden. Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen
Die Spitzen jeweils mittig falten. Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen
Nun sollte zusätzlich zum Kreuz ein X zu sehen sein, wobei hier die Falten nun nach oben zeigen. Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen
Nun die Seiten nach innen falten… Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen
…bis ein Dreieck entsteht. Ab jetzt unterscheiden sich die beiden Varianten. Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen
Beginnen wir mit Variante 1: Die Spitzen des Dreiecke aufeinanderfalten, so dass ein kleineres Dreieck entsteht. Die geschlossene Seite befindet sich links. Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen
Nun mit einer Schere die obere rechte Ecke rund abschneiden. Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen
Das Werkstück nun so hinlegen, dass die Spitze nach unten zeigt. Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen
Die beiden oberen Seiten werden nun nach unten bis zur Mittelfalz gefaltet. Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen
Das Werkstück umdrehen und die Spitze ca. 1 cm über die Papierkante nach oben heben (die unteren Spitzen wölben sich nun leicht nach innen). Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen
Die Spitze anschließend über die Papierkante knicken und gut andrücken. Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen
Den Schmetterling mittig falten und gut andrücken. Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen
Fertig ist die 1. Variante des Schmetterlings. Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen
Weiter geht es mit der 2. Variante. Zunächst Schritt 1-7 ausführen. Dann das Papierdreieck so hinlegen, dass die Spitze nach unten zeigt. Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen
Die beiden oberen Spitzen nun nach unten bis zur mittleren Falz falten. Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen
Den Schmetterling umdrehen und die Spitze nach oben ziehen, bis sie ca. 1 cm über die Kante ragt und sich die unteren Flügel leicht nach oben wölben. Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen
Die Spitze über die Kante knicken und gut andrücken. Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen
Schmetterling mittig falten. Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen
Fertig ist die 2. Variante des Schmetterlings. Privat - Patricia Morgenthaler Bild in Detailansicht öffnen

Hier gehts zum neuen Buch von Patricia Morgenthaler

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen