Kürbiskerze (Foto: SWR, SWR -)

Einfach kreativ

Kürbiskerzen

STAND

Herbstzeit ist Kürbiszeit! DIY-Bloggerin Katharina Pasternak verwandelt Kürbisse in hübsche Kerzen, die stimmungsvolles Licht zaubern.

Material:

  • Zierkürbisse (am besten rundlich)
  • Kerzendocht mit Fuß
  • Wäscheklammern
  • Messer
  • Ggf. runde Plätzchenausstecher, um sich eine kreisrunde Öffnung zu markieren
  • Löffel zum Aushöhlen
  • Wachsplättchen z.B. Rapswachs, alternativ eignen sich auf alte Kerzenstummel (ohne Docht)
  • Altes Glas (Marmeladenglas)
  • Kochtopf und Herd

So geht's

Kürbiskerze (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

1. Als erstes das Wachs in ein altes Glas füllen und in einen mit Wasser befüllten Kochtopf auf dem Herd bei mittlerer Temperatur allmählich zum Schmelzen bringen.

2. Ggf. mit dem Plätzchenausstecher eine kreisrunde Öffnung auf dem Kürbis markieren. Dann vorsichtig mit dem Messer senkrecht in den Kürbis stechen, um den Strunk zu lockern.

3. Nachdem der Strunk entfernt ist, mit einem Löffel den Zierkürbis aushöhlen. Die Kerne ggf. neu aussäen.

4. Pro Zierkürbis einen Kerzendocht mittig platzieren und mit der Wäscheklammer fixieren.

5. Nun das geschmolzene Wachs vorsichtig in den ausgehöhlten Kürbis gießen und härten lassen.

6. Anschließend den Docht kürzen – fertig ist die Kürbiskerze!

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen