Fatma Mittler-Solak

STAND
Fatma Mittler-Solak (Foto: SWR, SWR - SWR/Peter A Schmidt)
SWR - SWR/Peter A Schmidt

Fatma Mittler-Solak hat Politische Wissenschaft und Erziehungswissenschaft studiert und ein ARD Volontariat gemacht. Sie arbeitete für die SWR-Hörfunkwellen DASDING, SWR3 und SWR4. Im SWR Fernsehen moderierte sie das Servicemagazin „Kaffee oder Tee“. Einige Zuschauer kennen sie als langjährige Moderatorin der Landesnachrichten "SWR aktuell Rheinland-Pfalz".

Sie hat drei Kinder und lebt in einer binationalen Ehe. Wie turbulent, schön und anstrengend zugleich das Leben mit Kindern ist, darüber schreibt sie eine Eltern-Kolumne.

Das verrät unsere Moderatorin über sich:

Was isst du am liebsten?

Brezeln und Simits, also türkische Sesamkringel, machen mich richtig glücklich. Dazu Oliven, ein Stück Käse und frische Tomaten mit etwas Salz und ganz viel Olivenöl zum Tunken.

Wann bist du so richtig kreativ?

Eigentlich immer und auch zu unmöglichen Zeiten. Ich würde für mich allerdings eher das Wort einfallsreich als kreativ beanspruchen. Wenn ich etwa nachts um Eins auf die Idee komme augenblicklich einen Raum umzugestalten, dann wuppe ich das völlig unvorbereitet aus dem Stand. Ich bin dann so getrieben von der Idee, dass ich ungeheure Kräfte und Einfallsreichtum entwickle und einfach damit anfange. Angeblich soll das meine Familie ja manchmal stressen … habe ich mal gehört …

Was bedeutet "leben und genießen" außerhalb des ARD-Buffet Studios für dich?

Ich liebe es in Cafés zu sitzen und dort Menschen zu beobachten oder vor mich hin zu träumen. Selbst als unsere drei Kinder noch ganz klein waren saßen mein Mann und ich mit den Kindern auf dem Schoß in Cafés und haben einen Latte Macchiato getrunken. Bei jedem Urlaub schaue ich, wo es die besten Cafés in einer Stadt gibt. Für mich einfach kleine Oasen zum Abschalten.

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen