STAND
KOCH/KÖCHIN

Peter Scharff wickelt Gemüse mit Forellenfilet und Ingwer in Reispapierblätter. Anschließend werden die köstlichen Päckchen knusprig gebraten.

Zutaten

  • 80 g Shiitake-Pilze
  • 1 Chilischote, rot
  • 100 g Möhren
  • 100 g Knollensellerie
  • 100 g Kohlrabi
  • 100 g Lauch
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 4 TL Sesamöl, geröstet
  • etwas Sojasauce
  • etwas Meersalz
  • etwas Pfeffer
  • 4 Forellenfilets mit Haut, (klein, küchenfertig vorbereitet)
  • 30 g Ingwer, frisch
  • 2 Bio-Limetten
  • etwas Zucker
  • 6 EL Olivenöl
  • 120 g Blattsalatmischung (nach Saison gemischt)
  • 4 Reispapierblätter (ca. Ø 22 cm; z. B. Asialaden)
  • 1 EL Sesamsamen, geröstet
  • 1 Eiweiß (Größe M)
  • 4 EL Erdnussöl (oder Rapsöl)

Außerdem:

  • 1 Geschirrtuch

Zubereitung

1. Für die Gemüseeinlage Pilze, Chilischote, Möhre, Sellerie und Kohlrabi schälen, putzen und in feine Streifen schneiden. Lauch und Staudensellerie putzen, waschen, abtropfen lassen und ebenfalls in feine Streifen schneiden.

2. In einer Pfanne 2 TL Sesamöl erhitzen. Zuerst Pilze, dann Chili und zuletzt das Gemüse darin anbraten. Mit Sojasauce und 2-3 EL Wasser ablöschen. und mit Salz und Pfeffer würzen und etwas abkühlen lassen.

3. Forellenfilets kalt abspülen, gründlich trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Ingwer schälen. Eine Limette heiß abbrausen, Schale fein abreiben. Limette halbieren und auspressen. Aus Limettensaft und 1/2 TL Limettenschale, Salz, Zucker und Olivenöl ein Dressing rühren. 

5. Den Salat verlesen, kalt waschen, trockenschleudern und mundgerecht zerzupfen.

6. Geschirrtuch mit kaltem Wasser durchfeuchten. Die Reispapierblätter einzeln mit Wasser befeuchten und auf das Geschirrtuch legen, kurz einweichen.

7. Sobald das Reispapierblatt formbar ist, einige Gemüsestreifen im unteren Drittel des Blattes länglich auflegen. Etwas Ingwer frisch darüber reiben. Das Gemüse mit Sesam und Sesamöl bestreuen, bzw. beträufeln.

8. Nun jeweils ein Forellenfilet darauf setzen. Mit einigen Gemüsestreifen  belegen und nochmals etwas frischen Ingwer darüber reiben.

9. Die Reispapierränder mit Eiweiß einstreichen und die Forellenfilets jeweils in die Blätter einwickeln, sodass eine Art Forellenstrudel entsteht. Auf ein leicht geöltes Stück Backpapier setzen, damit sie nicht ankleben.

10. Eine beschichtete Pfanne erhitzen, das Erdnussöl zugeben und erhitzen. Die Forellenstrudel darin unter vorsichtigem Wenden rundum goldbraun und knusprig braten.

11. Den Blattsalat mit dem Dressing marinieren. Mittig auf 4 Teller verteilen, die knusprigen Forellenstrudel darauf anrichten und servieren. 

12. Dazu nach Belieben übrige Limetten in Spalten, Sesam und Sesamöl reichen.

Noch mehr Rezepte mit Forelle

Am liebsten selbstgemacht Forellen-Fischstäbchen mit Rahmspinat und Kartoffelstampf

Selbstgemacht schmeckt es immer noch am besten. Simon Tress kocht Forellen-Fischstäbchen mit Rahmspinat und Kartoffelstampf.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Rezepte Geräuchertes Forellenfilet mit Orangen-Feldsalat

Mit Leichtigkeit ins neue Jahr aber bitte ohne Stress. Das Essen von Rainer Klutsch ist so beflügelnd, dass es selbst Forelle und Feldsalat zum Schweben bringt.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Rezepte Geräucherte Forelle

Rainer Klutsch zeigt, wie eine Räucherforelle noch würziger schmeckt. Er verfeinert sie mit einem Paprika-Gurken-Dressing. Dazu gibt es selbst gemachte Kartoffelchips.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Überbackene Kartoffeln mit geräucherter Forelle und Gorgonzola

Beim Spontankochen zaubert Timo Böckle ein köstliches Gericht aus überbackenen Kartoffeln mit geräucherte Forelle.  mehr...

STAND
KOCH/KÖCHIN