STAND

Wenn es im Hals kratzt, ist meistens ein Husten im Anmarsch. das Rezept von Apotheker Marcel Burghardt ist bereits von seinem Vaters und hilft besonders gut.

Zutaten

  • 40 g Thymian
  • 20 g Fenchel
  • 20 g Anis
  • 10 g Eibisch
  • 10 g Huflattich

Zubereitung für eine Hustenteemischung á 100 g

1. Hauptbestandteil ist Thymian. Dazu kommen Fenchel und Anis, sowie Eibisch und Huflattich. Die Kräutermischung sehr gründlich durchmischen.

2. 2 Teelöffel kommen auf 250 Milliliter Wasser. Vor dem Trinken lässt man den Tee 10 Minuten lang abgedeckt ziehen.

Apotheker empfehlen, nur geprüfte Kräuter zu verwenden!

Apotheker Marcel Burghardt erklärt in der Fernsehsendung „rundum gesund“ zu seiner Hustenteemischung:

Thymian enthält wie auch Fenchel und Anis ätherische Öle als Hauptbestandteil. Die ätherischen Öle helfen, das Sekret abzuhusten. Thymian ist gleichzeitig noch ein bisschen krampflösend bei Hustenbeschwerden. Optimalerweise stößt man Fenchel und Anis mit Mörser und Stößel an. Dabei zerplatzen die Zellwände und die ätherischen Öle werden noch besser freigesetzt. Huflattich und Eibisch wirken entzündungshemmend und reizlindernd auf die Schleimhäute. Der Huflattich enthält aber neben den Schleimstoffen auch Pyrolozodinalkaloide. Das ist der Grund, warum man so einen Tee nicht länger als 6 Wochen trinken darf, weil die auf Dauer leberschädigend wirken.

STAND
AUTOR/IN