STAND
REZEPTAUTOR/IN

Dieser Reissalat bekommt vor allem durch sein Dressing mit Reisessig und Sojasauce ein leicht asiatische Note. Diese harmoniert sehr gut mit den übrigen Zutaten, wie Gurke, Paprika und Möhren.

Zutaten

Für den Salat:

  • 200 g Wild-Basmati-Reis, gekocht
  • 2 Möhren, grob geraspelt
  • 1 Salatgurke, kleine Stücke
  • 250 g Cocktailtomaten, geviertelt
  • 1 Paprikaschote, gelb, in Würfeln
  • 2 Frühlingszwiebeln, in Ringen
  • 1 daumennagelgroßes Stück Ingwer, gerieben
  • 1 Bund gemischter Kräuter (Kerbel, glatte Petersilie, Koriander, Thai-Basilikum)

Für das Dressing:

  • 6 EL Reisessig
  • 6 EL Rapsöl
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Sojasoße
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

1. Reis kochen und über Nacht abkühlen lassen.

2. Am nächsten Tag das Gemüse schneiden und mit dem Reis mischen.

3. Für das Dressing alle Zutaten in eine Schüssel geben und anrühren. Das Dressing unter die Gemüse-Reis-Mischung rühren. Alles 1 Stunde stehen lassen.

4. Zum Schluss die Kräuter hacken und 20 Minuten vor dem Servieren unterrühren.

Noch mehr Reissalate

Rezepte Bunter Reissalat

Ideal zum Mitnehmen als Pausensnack: Bunter Reissalat von Theresa Baumgärtner  mehr...

Rezepte Warmer Reissalat mit Weißkraut

Kohl meets Mango: Heute treffen sich der späte Sommer und der frühe Herbst! In Kombi mit den Aromen Asiens wird’s zur Leibspeise!  mehr...

STAND
REZEPTAUTOR/IN