Eine Wärmepumpe steht im Garten an einem neuen Wohnhaus in Baden-Württemberg

Energiewende

Diebstahl von Wärmepumpen - passiert das wirklich?

Stand
AUTOR/IN
Max Dehling
ONLINEFASSUNG
Andreas Reinhardt
Bild von Wirtschaftsredakteur Andreas Reinhardt

Wärmepumpen werden derzeit stark nachgefragt, sie sind beliebt und richtig teuer. Immer wieder wird über den Klau von Wärmepumpen berichtet. Doch wie groß ist das Problem wirklich?

Nach SWR-Recherchen gibt es bislang wenige Fälle. Konkret kennen die Landeskriminalämter in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz nur eine einstellige Zahl von Fällen, in denen Wärmepumpen dieses Jahr gestohlen worden sind. Und wenn, dann vor allem von Baustellen oder in Rohbauten - also dann, wenn die Geräte noch nicht installiert waren und ungesichert herumstanden. Das könnte sich in Zukunft jedoch ändern.

Mulfingen

Rekordumsatz bei ebm-papst in Mulfingen Bauteile von Wärmepumpen bei Ventilatorenhersteller sehr gefragt

Der Ventilatorenhersteller ebm-papst hat im vergangenen Geschäftsjahr die Umsatzmarke von 2,5 Milliarden Euro übertroffen. Trotz schwierigem Marktumfeld mit Lieferproblemen.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Wärmepumpen und Solarmodule interessant für Schwarzmarkt

Trotzdem rechnet das LKA damit, dass der Wärmepumpen- und auch der Solarmodule-Klau in Zukunft ein größeres Thema werden könnte – weil die Nachfrage nach nachhaltigen Heizungsarten steigt und deshalb auch das Geschäft damit auf dem Schwarzmarkt interessanter wird.

"Aufgrund der Entwicklung der Rohstoffpreise für jedwede Heizungsart und für die benötigten Baumaterialien und Rohstoffe, ist davon auszugehen, dass in diesem Deliktsbereich zukünftig ein Anstieg zu verzeichnen sein wird. In welcher Dimension eine Steigerung der Fallzahlen zu erwarten ist, kann derzeit nicht abgeschätzt werden."

Audio herunterladen (5,6 MB | MP3)

So lässt sich die Wärmepumpe sichern

Wer sich eine Wärmepumpe zulegen möchte, sollte diese auf keinen Fall unbeaufsichtigt im Freien stehen lassen. Vor allen Dingen dann, wenn die Baustelle über längere Zeit gut einsehbar ist. Denn in der Regel sind diese Diebstähle bei Wärmepumpen gut vorbereitet. Die Geräte wiegen mehrere Hundert Kilo und werden laut LKA deshalb mit größeren Transportfahrzeugen gestohlen.

Wer seine Wärmepumpe bereits fest installiert hat, hat normalerweise nichts zu befürchten. Der Abbau ist laut Fachleuten nicht so einfach. Offenbar gab es in Deutschland aber auch da bereits Fälle, in denen das Außenmodul der Wärmepumpe entwendet wurde. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg sieht aber keinen großen Trend beim Klau der Außenmodule. Denn sie sollten in der Regel als Diebesgut zu wertlos sein im Verhältnis zum Aufwand für den Diebstahl. 

Wer zahlt, wenn die Wärmepumpe geklaut wird?

Die Frage nach einem Schadenersatz im Falle eines Diebstahls, lässt sich pauschal nicht beantworten. In den meisten Fällen deckt eine Wohngebäudeversicherung den Verlust einer Wärmepumpe aber nicht mit ab.

Auch eine Rohbau- oder Bauleiterversicherung, abgeschlossen in der Bauphase, muss mir den Schaden nicht ersetzen. Da reicht es schon, wenn die Wärmepumpe noch nicht angeschlossen ist und deshalb gar nicht zum Haus gehört. Das sind also oft Kleinigkeiten, die entscheidend sind.

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) empfiehlt deshalb, zur Sicherheit selbst aktiv zu werden und auf den eigenen Versicherer zuzugehen. Die Verbraucherzentrale informiert über Versicherungsschutz für Wärmepumpen, Solaranlagen und Ladestationen.

Mehr zu Wärmepumpen

Karlsruhe

Viele Heizungen müssen ausgewechselt werden Wärmepumpe im Altbau: Diese Erfahrungen hat ein Paar aus Karlsruhe gemacht

Wärmepumpen werden aktuell heiß diskutiert. Die Bundesregierung sieht darin eine treibende Kraft der Energiewende. Ziel: beim Heizen weg von Gas und Öl hin zu erneuerbaren Energien.

SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe

Nachfrage bei Wärmepumpen Das können Sie bei mangelhaften Handwerkerleistungen tun

Monatelanges Warten auf Handwerker-Reparaturen kann die Geduld ganz schön auf die Probe stellen. Verbraucher sind in solchen Fällen aber nicht machtlos. 

Marktcheck SWR Fernsehen