STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN
Saskia Plewes Hauptspeise: Lammrückenfilet mit Rucola-Kartoffelbrei und grünem Linsensalatan Tomatenjus (Foto: WDR/Anja Koenzen)
WDR/Anja Koenzen

Zutaten:

Für den Lammrücken:

600 g Lammrückenfilet
1 Bund Minze
Knoblauch nach Geschmack
Limettenschale einer Limette
Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Backofen auf 50 Grad vorheizen.

Pfefferminze fein schneiden. Limetten mit Sparschäler schälen, die Schalen fein schneiden. Knoblauch pressen. Alle Zutaten vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. In dieser Marinade die Lammrückenfilets wälzen. Die Filets anschließend in einer Pfanne scharf anbraten und je nach Dicke noch bei 50 Grad im Backofen ruhen lassen.

Zutaten:

Für den Rucola-Kartoffelbrei:

500 g Kartoffeln
1 Bund Rucola
¼ L Milch
1 EL Butter
ca. 1 EL Parmesan
Olivenöl
Wasabi Paste nach Geschmack
Salz, Pfeffer
Muskat nach Geschmack


Zubereitung:

Kartoffeln schälen, kleinschneiden und in Salzwasser kochen. Kartoffeln durch eine Presse drücken und mit erwärmter Milch und etwas Butter zu einem geschmeidigen Brei verrühren. Mit Salz und etwas Muskat abschmecken.
Rucola waschen und trocken schleudern. Mit etwas Parmesan und Olivenöl in einem Gefäß zu einer Art Pesto pürieren. Dann das Pesto unter den Kartoffelbrei geben und mit etwas Wasabi Paste nach Geschmack verfeinern.

Zutaten:

Für den Linsensalat:

250 g grüne Alblinsen
200 g Champignons
2 grüne Äpfel
2 ½ Zwiebeln
etwas Rohzucker zum Anschwitzen
Olivenöl nach Geschmack
Balsamico Essig nach Geschmack
Holunderblütensirup nach Geschmack
Salz und Pfeffer nach Geschmack


Zubereitung:

Linsen nach Packungshinweis kochen. Zwiebeln würfeln. Champignons in feine Scheiben schneiden. Ebenso die Äpfel. Zwiebeln mit etwas Salz und Rohrzucker anschwitzen und die Champions zugeben und kurz anbraten. Mit Balsamico Essig ablöschen. Anschließend Äpfel unter die Linsen geben und alles mit etwas Öl, Holunderblütensirup und Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten:

Für den Tomatenjus:

400 g Tomaten
5 getrocknete Tomaten
½ Zwiebel
1 EL Holundersirup
1 EL Holunderlikör
Balsamico Essig nach Geschmack
1-2 Blättchen frisches Basilikum


Zubereitung:

Tomaten waschen und würfeln. ½ Zwiebel würfeln. Getrocknete Tomaten fein hacken. Alles in der Pfanne mit etwas Holunderlikör und Holundersirup einkochen bis eine sämige Soße entsteht. Anschließend mit Basilikum, Salz und Balsamico Essig abschmecken.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN