Hauptgericht

Lammrollbraten mit gedünstetem Chinakohl und Kürbis-Kartoffel-Stampf

STAND
KOCH/KÖCHIN
REZEPTAUTOR/IN
Lammrollbraten mit gedünstetem Chinakohl (Foto: SWR, SWR/megaherz)
Lammrollbraten mit gedünstetem Chinakohl SWR/megaherz

Zutaten:

Kartoffelstampf:

700 g mehlige Kartoffeln
500 g Kürbis (Hokkaido, Muskat)
20 g Butter
Salz, Muskatnuss, Pfeffer


Lammbraten:

gut 2 kg Lammkeule
1 Zwiebel, fein gewürfelt
2 - 3 Gewürzgurken, fein gewürfelt
100 g gewürfelter Speck
1 - 2 EL mittelscharfer Senf
Salz und Pfeffer
2 dicke Knoblauchzehen


Soße:

2 EL Butterschmalz
2 - 3 EL Mehl
100 g Sahne
Curry


Chinakohl:

1 Kopf Chinakohl
1 EL Butterschmalz oder Rapsöl
Kreuzkümmel
Salz


Zubereitung:

Kartoffelstampf
Kartoffeln und Kürbis schälen und in großen Würfeln mit etwas Wasser und Salz weich kochen. Abschütten und anschließend mit Butter, Muskat und Pfeffer würzen, mit dem Kartoffelstampfer zu Püree verarbeiten. Wenn das Püree zu trocken ist, noch etwas Wasser oder Milch hinzugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Lammbraten
Die Lammkeule ausbeinen, dabei darauf achten, dass das Fleisch an einem Stück bleibt. Mit Senf bestreichen, kräftig salzen und pfeffern.

Zwiebel und Speck anbraten, dann mit den Gewürzgurken auf dem Fleisch verteilen. Anschließend mit Küchengarn zu einem Rollbraten zusammenbinden und rundherum in Butterschmalz scharf an­braten. Mit Wasser aufgießen, bis das Fleisch fast bedeckt ist. Knoblauch und evtl. übrige Füllung mit in den Bräter geben. Im Backofen bei 180°C ca. 1 ½ bis 2 Stunden garen.

Soße
Aus Butterschmalz und Mehl eine Schwitze bereiten und mit dem Fond ablöschen. Sahne dazugeben, mit Curry und evtl. etwas Salz abschmecken.

Chinakohl
Kohl in dünne Streifen schneiden und mit dem Butterschmalz bissfest dünsten – aufpassen, er ist schnell weich. Mit Kreuzkümmel und Salz abschmecken.

Lammbraten mit Chinakohl und dem Stampf anrichten und mit der Soße servieren.


STAND
KOCH/KÖCHIN
REZEPTAUTOR/IN