STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN
Thomas Deckerts Dessert: StachelbeerkuchenmitBaiserundHimbeer-Joghurteis (Foto: WDR/ Anja Koenzen)
WDR/ Anja Koenzen

Zutaten:

Für den Kuchen:

300 g Stachelbeeren
200 g Zucker
150 g Mehl
100 g Butter
1 ganzes Ei
2 Eigelb (Eiweiß für Baiser aufheben)
50 g Mandelblättchen
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 Prise Salz


Zubereitung:

Das Ei mit den Eigelben, 100 g Zucker, der Butter und dem Mehl zu einem Teig verrühren. Vanillezucker, Backpulver und eine Prise Salz dazugeben. Den Backofen auf 180 Grad Unter-/Oberhitze vorwärmen. Eine Springform (26er) einfetten und den Teig darin verstreichen. Die Stachelbeeren auf den Teig geben, sie dürfen ruhig im Teig versinken. Die Springform in den Backofen geben und für 25 Minuten backen.
100 g Zucker mit dem Eiweiß steif schlagen. Die Springform aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Den Baiser auf dem Kuchen verstreichen und mit den Mandelblättchen bestreuen. Für weitere 20 Minuten im Ofen fertig backen.

Zutaten:

Für das Eis:

250 Himbeeren, gefroren
200 g Joghurt
50 g Honig
50 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker


Zubereitung:

Für das Himbeereis alle Zutaten in einen großen Messbecher geben und mit einem leistungsstarken Stabmixer glatt pürieren. Das Eis kann direkt serviert werden oder man friert es bis zum Verzehr ein.

Tipp: Wird das Eis sofort serviert, hat es eine cremige Konsistenz. Es kann aber auch sehr gut ein oder zwei Tage tiefgefroren werden.

STAND
REZEPTAUTOR/IN
KOCH/KÖCHIN