STAND

Ein Film von Gudrun Fünter

Rund 580 Menschen leben in Obererbach, in einem Dorf mit Zukunft. Nicht umsonst ist der Ort nahe Altenkirchen im Westerwald mit der Silbermedaille im Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ausgezeichnet worden.

Video herunterladen (16,1 MB | MP4)

Obererbach hat eine agile Dorfgemeinschaft, aktive Vereine und viele Bürger, die sich engagieren. Ein ortsansässiger Künstler hat passend zum Straßennamen einen Gärtner als Stahlskulptur gebaut. Er steht am Anfang der Wohnstraße, für das Ende der Straße hat er die Figur eines Anglers geschaffen, denn dort liegt der große Obererbacher Weiher.

Hierzuland Obererbach Ortsansicht (Foto: SWR)
Obererbach liegt bei Altenkirchen im Westerwald. Bild in Detailansicht öffnen
Ein Platz für Tiere. Dominic Pritz und seine Eltern haben sehr viele Tiere aufgenommen, die keiner mehr wollte. Bild in Detailansicht öffnen
Der Kindertreff ist gegenüber dem Bürgerhaus am Ende der Gartenstraße. Stockbrot zubereiten und auszuprobieren gehört mit zum Programm. Bild in Detailansicht öffnen
Aus dem sibirischen Omsk kam der Deutschrusse Alexander Witzke vor fast dreißig Jahren und brachte viel Leidenschaft für's Schrauben mit. Bild in Detailansicht öffnen

Nicht weit von seinem Wohnhaus ist manchmal die britische Fahne gehisst. Hier wohnt eine Engländerin, die als Au-pair nach Deutschland kam und blieb. Und so kommt es, dass im Dorfcafé im Bürgerhaus am Weiher auch schon mal britische Spezialitäten gereicht werden. Das Bürgerhaus ist Treffpunkt der Chöre und der vielen Karnevalisten in Obererbach.

Dem gegenüber steht ein blauer Kultur-Bauwagen, Treffpunkt für Kinder und Jugendliche. Alle zwei Wochen sonntags bieten Ehrenamtliche hier Projekte in der Natur, einen Ausgleich zu Fernsehen, Computer und Schule. So ist die Gartenstraße ein Ort, der die ganze Vielfalt des Obererbacher Miteinanders abbildet.

Hierzuland Obererbach Karte (Foto: SWR)
STAND
AUTOR/IN